Trader-Talk zum Thema Prop Trading: Chancen und Herausforderungen

Von den Profis im Trading lernen

Finanzielle Unabhängigkeit
Finanzen lernen
 

Eingefleischten Tradern ist der Begriff „Prop Trading“ sicherlich geläufig. Am kommenden Dienstag, den 02.10.2018 hat unser Autor Michael Hinterleitner dazu einen interessanten Gast zum Interview – Mike Bellafiore, Gründer und Partner von SMB Capital, eines der bekanntesten Prop Trading Firmen in den USA. Sein Unternehmen war in 2010 u.a. Gegenstand einer mehrteiligen Dokumentation der Serie Wall Street Warriors. Wie komme ich darauf?

 

Wie es der Zufall wollte, hatte ich in meinen Urlaubstagen unter spanischer Sonne noch vor kurzem gerade die beiden Bücher gelesen, die Mike’s Unternehmen auch über die Grenzen der Vereinigten Staaten bekannt machten. One Good Trade und The Playbook. Die Anregung dazu kam übrigens durch ein Video eines ehemaligen Proptraders von Positive Equity, einer Propfirma mit Büros in Dublin und Split, der nunmehr als IB-Trader sein eigenes Business plant. Co-Founder und Positive Equity Partner John White gab im übrigen Marko Gränitz vom TRADERS’ Magazin in der Ausgabe 09/2018 ein Interview unter der HeadlineProp Trading im Jahr 2018. Zu guter Letzt war auch Marco Merenda mit seiner Firma Heldental & Co. Gast und Referent bei den IB Days 2018.

Meine aktuelle Wahrnehmung war also gespickt mit dem Thema Prop Trading Power unterschiedlichster Couleur.

 

Was machen Prop Trading Firmen?

Vereinfacht gesagt engagieren und/oder entwickeln derartige Eigenhandelsfirmen Händler, und stellen Ihnen gegen ein Gewinnbeteiligungsmodell Infrastruktur, Community, Know How und Kapital/Buying Power zur Verfügung. Für viele Trader also ein Weg, ihre Lernkurve zu verkürzen und schneller größere Konten zu handeln. Strategien, Karrierechancen und Firmenkultur können sehr unterschiedlich sein, bieten jedoch engagierten Tradern einen erfolgreichen Weg in die finanzielle Unabhängigkeit.

Mit der rasanten Entwicklung der technischen Möglichkeiten der letzten 20 Jahre reduzieren sich die Angebote nun nicht nur auf lokale Tradingfloors in New York, Chicago, Dublin oder Split, sondern bieten auch einer Vielzahl sogenannter Remote Händler die Gelegenheit, vom heimischen Office aus zu arbeiten. Neben den oben genannten Firmen ist sicher auch Topsteptrader aus Chicago vielen Lesern ein Begriff.

Doch zurück zu Mike Bellafiore und seiner SMB. Die Lektüre hatte mich wahrlich gefesselt und viele der in den Büchern beschriebenen Episoden und Anekdoten ließen auch meine letzten 20 Jahre im Trading wie im Film an mir vorbei laufen.

 

Was kann man auch als Non Prop Trader von den Profis lernen?

Grundsätzlich sollte man sich ehrlicherweise die Frage stellen, Trader oder Investor…

Bellafiore: Wir sind Trader, keine Investoren.

SMB widmete sich von Anfang an ausschließlich dem Intradayhandel mit US Aktien. Newstrading im besten Sinne, das war und ist die Kernkompetenz seiner Firma. Bellafiore nimmt uns in seinen Büchern mit auf eine Zeitreise, von seinen Anfängen während der Asienkrise, über den ersten Technologiehype, die Internetblase, 9/11, Finanzkrise, HFT etc. bis etwa ins Jahr 2011.

Sein Unternehmen rekrutierte Absolventen von Hochschulen und Universitäten, bildete sie aus und formte sie häufig von totalen Newbies zu Profis. Nicht immer gelang dies und nicht jeder wusste dieses Geschenk wert zu schätzen.

Beide Publikationen sind es wert zu lesen. Sie sind nicht nur voller Charaktere und hilfreicher Anregungen, sondern beschreiben auch die Veränderungen, Brüche, den Umgang mit Niederlagen und Tiefschlägen, die er und seine Firma einstecken mussten. Bellafiore beschreibt sehr drastisch, wie auch er sich verändern musste, seine Art, Wissen zu vermitteln und den Erfolg des Unternehmens dauerhaft zu sichern. Fördern und Fordern im positiven Sinne. Standen bis vor wenigen Jahren ausschließlich Aktien im Mittelpunkt des Handels, so wurde dies inzwischen um einen Options- und Future Desk erweitert.

Wer sich auf der Homepage von SMB Capital umsieht, wird auch 2 Trader in Trailern wiederfinden, die u.a. im Playbook eine Rolle spielten. Shark war damals (2010) sein aussichtsreichster “Kandidat”…heute, 8 Jahre später lächelt dieser den zukünftigen Startradern entgegen.

 

Vorteil von Trading-Webinaren | Welche Webinare gibt es für Trader?

 

Was war und ist das “Geheimnis” des Erfolges von Shark?

Arbeit, Disziplin, aktives Zuhören, Bereitschaft zur Veränderung, Suche und Ausbau der eigenen Stärken, Vorbereitung, Nachbereitung, Austausch mit dem Coach/Mentor/Community, Wille, jeden Tag besser zu werden in dem, was man tut, Trading als Passion und das ganze wieder von vorn …

Eigentlich ganz einfach und hat nichts mit Setups, Indikatoren und sonstigen Kram zu tun.

Zwei Schlagworte finden sich in den Büchern auch wieder…Financial Media Entertainment Complex und Trader Disneyland… Okay, dort sind es CNBC, Analysten von GS bis MS  und aller möglicher YT Kram, hier in Deutschland ist es…naja, ihr wisst schon.

 

Lohnt es sich, den Weg eines Prop Traders zu gehen?

Die Frage muss jeder ehrlich für sich selbst beantworten und diese lautet in erster Linie, passt es zu mir? Wenn ja, bin ich bereit, zu arbeiten und zu lernen…

Welche Möglichkeiten sich euch bieten, könnt ihr u.a. auf folgenden Seiten ergründen:

 

Ihr wollt mehr zu Mike Bellafiore und Prop Trading erfahren?

Dann nehmt die Gelegenheit am 2. Oktober, 18 Uhr wahr und nehmt am Webinar teil: Der Anmeldelink ist hier.

 

P.S. Die im Beitrag erwähnten Bücher sind idealerweise nur in englischer Sprache zu haben. In der Kindle Version kosten beide zusammen ca. 67 Euro. Wer sich scheut, die Originale zu lesen, dem sei empfohlen – dann lerne es, denn damit fängt es an…

Ihr Michael Tomaschek

Michael Tomaschek
Über Michael Tomaschek 20 Artikel
Michael Tomaschek ist seit 1998 an der Börse aktiv. Ab 2005 mit CFD's und seit 2007 als Forex- und Future-Trader. Neben einer beruflichen Tätigkeit handelt er hauptsächlich mit Devisen und Indextrading per CFD und veröffentlicht seine Erfahrungen im Blog Trading-der-Besten.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.