Interview zum „größten Steuerbetrug der Geschichte“: Marc Friedrich vs. Dr. Gerhard Schick

Dem Steuerbetrug nachgegangen

 

In dieser Woche gab es das erste Urteil in Deutschlands größtem Steuerskandal. ER – Der Geständige – hat dabei zugegeben, einen Ex-Geschäftspartner erpresst zu haben. Was hat es mit diesen „Cum-Ex-Aktivitäten“ genau auf sich und wie wurden diese veröffentlicht?


Die Hintergründe zu CUM EX


Haben letztlich Banken die Gesetze neu geschrieben oder nur interpretiert?

Zumindest konnten unsere Politiker die kriminellen Machenschaften der Banken nicht unterbinden. Im aktuellen Skandal geht es um Behörden, die jahrelang den größten Steuerbetrug der Geschichte nicht stoppten. Sie hatten womöglich bereits vorher Wissen daran. Das Ganze klingt nach einer Bananenrepublik, ist aber alles in Deutschland passiert.

Dr. Gerhard Schick ist der Kenner über diese Materie. In unserem neuen Buch „Der größte Crash aller Zeiten“ hat er hierzu exklusiv ein spannendes und unglaubliches Kapitel verfasst.

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete hat immer wieder mutig gegen die Finanzlobby und die Inkompetenz in der Politik gekämpft. Nun ist er aus dem Politikbetrieb ausgestiegen um die Bürgerbewegung Finanzwende zu gründen.

Was hat er zu berichten?


Interview mit Dr. Gerhard Schick


In diesem exklusiven Interview plaudert Dr. Gerhard Schick aus dem Nähkästchen, erzählt spannendes aus der Welt der Politik und sieht den Euro und die EU in Gefahr. Auch einen großen Crash hält er für unvermeidbar.

Das und noch viel mehr sehen Sie hier im Video:



Wie denken Sie darüber? Teilen Sie gerne Ihre Meinung mit.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit sagen Marc Friedrich & Matthias Weik

Friedrich & Weik
Über Friedrich & Weik 78 Artikel
Matthias Weik und Marc Friedrich sind Initiatoren von Deutschlands erstem offenem Sachwertfonds. Die beiden Ökonomen, Querdenker, Redner und Honorarberater schrieben 2012 gemeinsam den Bestseller “Der größte Raubzug der Geschichte – warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden“. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013. Und weitere Werke folgten...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.