Gold vs. Dow Jones Industrial Average Index

Ein historischer Vergleich

DJI Gold Ratio - Quelle: TAI-PAN
DJI Gold Ratio - Quelle: TAI-PAN
 

Wieso erlebt gerade jetzt das Gold, dieses Barbarische Relikt, eine neue Aufmerksamkeit von Seiten der Zentralbanken. Die Liste der Zentralbanken, welche Gold kaufen wird immer länger. Vorreiter sind hierbei Russland und China aber auch viele andere Länder der Shanghai Cooperation Organisation kaufen Gold hinzu.

 

 

Was macht Gold so attraktiv? Es ist wie ich in dem Beitrag „Unterwanderung des USD-Systems“ schon geschrieben habe ein Neutrales Reserve Asset. Aber wieso gerade jetzt diese Aufmerksamkeit?

Eine Vermutung ist es, dass es an dem weltweiten Schuldenstand liegt und es nur ein Frage der Zeit ist, dass die verschiedenen Währungen eine starke Abwertung erfahren, damit die einzelnen Staaten und Regionen ihrer Schulden Herr werden können.

Hier stellt sich nun die Frage, wie sich denn Gold verhalten hat, als die Welt in einer vergleichbaren Lage war?

 

Gold vs. Dow Jones Industrial Average Index 1919 bis 1945

 

Schauen wir uns einmal zwei Zeiträume an, in denen vergleichbare Verhältnisse herrschten. Der erste Zeitraum erstreckt sich von 1919 bis 1945 und der Zweite über die Jahre 1971 bis 1981.

 

Dow Jones Linienchart, Zeitraum 1915 bis 1950
Dow Jones Industrial Average Linienchart, Zeitraum 1915 bis 1950: Zwischen 1919 bis 1945 erreichte der Index eine Compound Annual Growth Rate von 2,27% – Quelle: Dow Jones – 100 Year Historical Chart

 

Im Zeitraum 1919 bis 1945 erreichte der Index eine Copmpound Annual Growth Rate von gerade einmal 2,27%. Es war eine Zeit in der der Welthandel zurückging und auch die Finanzen vieler Staaten zerrüttet waren. Insgesamt war es nicht die beste Zeit für Aktien, besonders die nicht US Aktienmärkte verloren in der Zeit dramatisch an Boden.

Schauen wir uns nun einmal den Gold Chart an.

 

Gold Preis Linienchart, Zeitraum 1915 bis 1950
Gold Preis Linienchart, Zeitraum 1915 bis 1950: Im Zeitraum 1919 bis 1945 erreichte Gold eine Compound Annual Growth Rate von 2,18% p.a. – Quelle: Gold Prices – 100 Year Historical Chart

 

Im direkten Vergleich zum DJI konnte das Gold noch nicht ganz mithalten. Es kam in dem Zeitraum 1919 bis 1945 auf eine CAGR von 2,18%.

Der DJI wie auch das Gold haben in dem Zeitraum eine vergleichbare Rendite erreicht, wobei das halten von Gold für nicht Amerikaner wohl Nervenschonender gewesen wäre.

Kommen wir nun zum Zeitraum 1971 bis 1981.

 

Gold vs. DJI 1971 bis 1981

 

Infolge des Vietnamkrieges und den Sozialpaketen Nixons musste die Goldbindung des Dollars aufgegeben werden. Die westliche Welt importierte die US Amerikanische Inflation und die Aktienmärkte stagnierten. Dieser Zeitraum ist interessant, denn schon damals hatten die USA ein Schuldenproblem gehabt und das Sozialpaket der Nixon Regierung hatte gewisse Züge der jetzt diskutierten Modern Monetary Theory.

 

Dow Jones Industrial Average Index Linienchart, Zeitraum 1969 bis 1983: In der Zweit von 1971 bis 1981 konnte der Index keinen Meter gut machen
Dow Jones Industrial Average Index Linienchart, Zeitraum 1969 bis 1983: In der Zweit von 1971 bis 1981 konnte der Index keinen Meter gut machen, er erreichte ein CAGR von -0,17%

 

Die Zehnjahre zwischen 1971 und 1981 waren überhaupt keine guten Jahre für den Aktienmarkt.

 

Gold Preis Linienchart, Zeitraum 1969 bis 1983: Zwischen den Jahren 1971 und 1981 kam das Gold richtig zum glänzen
Gold Preis Linienchart, Zeitraum 1969 bis 1983: Zwischen den Jahren 1971 und 1981 kam das Gold richtig zum glänzen, es erreichte einen CAGR von 25,29% p.a.

 

Während der Aktienmarkt stagnierte konnte das Gold wahrlich glänzen. Es kommt in dem gezeigten Zeitraum auf eine Compound Annual Growth Rate von mehr als 25%.

Ok, damit wissen wir nun wie sich die Aktienmärkte und das Gold in diesen beiden Zeiträumen verhalten hat und es erscheint als Asset für die Kapitalreserve mehr als nur logisch. Doch die Zentralbanken sind in dem Sinne keine Spekulanten.

Was lockt sie also in das gelbe Edelmetall hinein?

Schauen wir uns einmal die Gold zu Monetäre Basis Ratio an, vielleicht erfahren wir an dieser Stelle noch ein bisschen mehr.

 

Gold Monetäre Basis Ratio

 

Die Monetäre Basis erfasst das Zentralbankgeld. Es eignet sich als Maßstab, da es der Zentralbankbilanz ähnlich ist.

 

Gold Monetäre Basis Ratio, Zeitraum 1918 bis 2019
Gold Monetäre Basis Ratio, Zeitraum 1918 bis 2019

 

Aus dieser Warte heraus könnte man auf die Idee kommen, dass das Gold einfach zu günstig ist. Es ist verglichen mit der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg absolut unterbewertet aber auch wenn man es mit dem Wert von 1971 vergleicht.

Wenn man nun der Annahme ist, dass der USD gegenüber einem Neutralen Reserve Assets wie dem Gold abgewertet werden muss, um die weltwirtschaftliche Lage zu stabilisieren, dann wäre wohl eine Ratio zwischen 0,5 bis 5 zu erwarten.

Vielleicht ist es das, was die Zentralbanken sehen und sie kaufen mit überbewerteten USD einfach unterbewertetes Gold auf.

Die Kooperation der Zentralbanken

 

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

ORBP
Über ORBP 514 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere