Verlust aufgeholt: DAX zeigt am Ende Stärke

Chartanalyse des Deutschen Aktienindex

Bullenmarkt oder Bärenmarkt im DAX?
Sind die Bullen am Drücker?
 

Mit fast schon schmeichelhaften 34 Punkten Verlust beendete der DAX seinen volatilen Handelstag. Ein Ausflug weit unter 13.000 Punkten zeigten die Nervosität der Marktteilnehmer vor der FED-Sitzung an, zugleich aber auch die Kaufbereitschaft der Bullen am Ende. Wie ordnet man dies nun im Chartbild ein?


V-Reversal im DAX


Der Handelstag startete bereits recht schwach und hatte mit einem XETRA-GAP im Rücken den Druck auf der Unterseite. Hierzu wurde die Trigger-Marke von 13.050 Punkten bereits am Montagmorgen veröffentlicht:


DAX-Gefahr unter 13.050
DAX-Gefahr unter 13.050


Dort befanden wir uns auch in der Vorbörse des Dienstags und notierten kurz nach der XETRA-Eröffnung direkt darunter. Ein Signal, was man entsprechend im Daytrading dann umsetzen sollte:


DAX-Trade Short nach Tagessignal
DAX-Trade Short nach Tagessignal


Das erste Ziel war schnell erreicht und ein neuer Einstieg mit Ziel unter 13.000 dann die Konsequenz in dieser starken Momentum-Phase mit dem Tool Stereotrader (weitere Infos):


DAX-Trade Short zur 13.000
DAX-Trade Short zur 13.000


Doch der Markt wollte noch tiefer und macht erst kurz vor der 12.900 und den ZEW-Daten halt. Diese waren sehr positiv und gaben dem DAX erst einmal wieder Auftrieb bis zum Schlusskurs vom 02.12. bei 12.964 Punkten – im Webinar bei JFD wurde dies live besprochen und gehandelt.

Ein weiteres Durchschütteln erfolgte dann zur Mittagszeit mit einem neuem Verlaufstief bei 12.886 Punkten, ehe sich der Markt vollends gefangen hatte.


DAX zeigte neue Verlaufstiefs
DAX zeigte neue Verlaufstiefs


Es folgte ein Reversal zur 13.000 und mit ebenfalls stärker als erwarteter US-Eröffnung dann sogar ein kurzer Angriff auf das XETRA-GAP. Dieses konnte nicht gänzlich geschlossen werden. Die News zu einer Vorbereitung des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump wog stärker als die Hinweise, dass der Handelsstreit mit China schon bald ein Ende finden könnten. Politische Impulse also, die den Markt entsprechend dynamisch auf beiden Seiten des gestrigen Tages kurz beeinflussten.

Der Handelstag war damit am Ende durch ein neues Monatstief und ein V-Reversal als Erholung geprägt:


DAX mit Reversal-Tag
DAX mit Reversal-Tag


Die entsprechenden Eckdaten sind hier aufgelistet:

Eröffnung13.065,83PKT
Tageshoch13.091,71PKT
Tagestief12.886,55PKT
Vortageskurs13.105,61PKT

Sollte man hier nun direkt aufspringen?


Implikationen für den FED-Handelstag


Der Handelstag steht vielmehr im Zeichen der US-Notenbank FED. Da dies jedoch erst am Abend nach XETRA-Schluss auf der Agenda (die Termine folgen gleich) steht, machen wir uns zuerst Gedanken über den möglichen Verlauf bis dahin.

Im XETRA ist zumindest noch ein kleines GAP sichtbar, was sich bis 13.110 etwa erstreckt. Schafft es der Index somit an das Momentum des gestrigen Nachmittags anzuknüpfen, ständen hier die Chancen sehr gut, auch eine Fortsetzung des Reversals einzuleiten.

Mein Ziel auf der Oberseite wäre dabei die 13.140 und mit entsprechender Dynamik auch die Wiederstände aus der letzten Woche rund um die 13.170 Punkte:


DAX mit Chance auf Oberseite
DAX mit Chance auf Oberseite


Skeptisch sollte man erneut werden, wenn die 13.050 unterschritten wird. Hier gab es gestern das größere Signal im Chartbild und hier liegen auch diverse Tiefs von vergangener Woche:


DAX-Fokus auf 13.050
DAX-Fokus auf 13.050


Eine neue Unterschreitung ist daher ein Short-Signal im kurzfristigen Zeitfenster. In der Vorbörse schaut es bisher nicht danach aus. Sie notiert mit 13.075 Punkten aktuell recht solide und nahe am XETRA-Schluss des Dienstags.

Spannend ist daher das Verhalten des DAX an der 13.090 und bis zum GAP-close des Montags dann – anbei somit der Blick auf die Vorbörse:


DAX in der Vorbörse unentschlossen
DAX in der Vorbörse unentschlossen


Folgende Termine könnten hier entsprechende Bewegung am Markt verursachen.


Termine des Handelstages


Die Termine aus dem Wirtschaftskalender verweisen heute auf Amerika. Hier sind bereits 14.30 Uhr erste Implikationen für den Handel zu erwarten.

Die Verbraucherpreise stehen hierbei vorbörslich auf der Agenda und bereiten den Handelstag entsprechend von der Konjunkturseite aus vor. Danach steht dann um 20.00 Uhr der Termin des Tages an – die Zinsentscheidung der US-Notenbank FED. Sie veröffentlicht Ihr Statement zum Leitzins und hat damit nicht nur Einfluss auf die Aktienmärkte, sondern auch auf Forex-Währungspaare wie den EUR/USD oder den Rohstoff Gold.

Entsprechend kommentieren werde ich dieses Event zusammen mit Marcus Klebe ab 19.50 Uhr bereits und durch die Pressekonferenz ab 20.30 Uhr hinweg in diesem Webinar.

Alle Daten des Tages mit Prognosen sind hier auf einen Blick sichtbar:


Wirtschaftstermine 11.12.2019
Wirtschaftstermine 11.12.2019


Dazu wünsche ich Ihnen einen erfolgreichen Handel und uns allen natürlich ausreichend Volatilität – weitere Meinungen finden Sie im Trading-Chat.


Der Trading-Chat: Einfach besser informiert


Ihr Andreas Mueller (Bernecker1977)

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 280 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Mueller. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.