Umkehr im USD Index?

Kommt der schwache USD zurück?

Umkehr im USD Index
 

Seit Februar 2018 erfreute sich der USD einer relativen Stärke gegenüber den meisten Währungen. Etwas, was Präsident Trump sicherlich nicht schmecken wird, da ein starker USD seinen Zielen entgegen steht. Ein Chartüberblick könnte hier helfen den Überblick zu wahren und zu prüfen ob Trump nicht doch noch seinen Wunsch erfüllt bekommt.

 

EUR/USD Monats Chart

EUR/USD Währungspaar Chart: Umkehrstab?
EUR/USD Bar Monats Chart: Wird der aktuelle Bar B ein Umkehrstab?

Sollte der Monat stark schließen, kommt es hier im Chart zu einem Umkehrstab. Es wäre ein gutes Zeichen für die Euro Bullen, denn er würde ein erneutes anlaufen der oberen Dreiecksbegrenzung suggerieren. Bis zum oberen Schenkel von dem Dreieck (A) sind es jetzt noch mehr als 6,5%, die das Währungspaar ansteigen könnte, sollte es zu dem Umkehrstab kommen.

Das Szenario endet, wenn das Paar unter das Augusttief fällt. Doch schon zuvor würden die Erfolgschancen erheblich sinken, sollte die Midrange des August Bars unterschritten werden. Doch bis dahin erscheint der Chart recht Bullish.

Ein Umstand der durch den aktuellen Preis verschiedener Optionen auf das Währungspaar EUR/USD widergespiegelt wird. Sie werden im Moment mit einer Prämie gehandelt. Dazu gesellt sich zusätzlich eine gigantische pro USD Spekulation, die ein gewisses Extrem erreicht hat.

 

USD Index Monats Chart

DX Monats Chart: Umkehrstab möglich!
DX Bar Monats Chart: Kommt da auch ein Umkehrstab zu Tage?

Im USD Index Monats Chart kann es, wie auch im EUR/USD, zu einem Umkehrstab kommen. Ein Szenario welches sich zusätzlich im Quartalschart wiederfinden lässt. Sollte es mit dem Monatsschluss zu einem Umkehrstab kommen, dann liegt auch hier ein Signal vor, welches erneut Richtung Süden zeigt und damit auf eine Abschwächung des US Dollars hindeutet.

Damit verdichten sich die Zeichen, dass es hier im USD zu einer Abschwächung kommen könnte.

Insgesamt rechne ich damit, dass der USD Index seinen Januar Stand erneut ansteuern wird. Im Anschluss besteht die Chance auf eine Abwärtstrendbestätigung, womit die weitere Richtung vorgegeben werden sollte.

ORBP
Über ORBP 467 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

5 Kommentare

  1. Hey, interessanter Chart, Danke.
    „Islamische Länder“ ist jetzt aber ein weiter Begriff, bevölkerungsmäßig liegen davon immerhin über 30% in Süd- und Südost-Asien, da ist die gemeinsame Entwicklung ein bisschen schwierig zu interpretieren. Allerdings hat der Euro 2008 die Fahrt nach Süden angetrete un grad ab 2017 nach Bodenbildung wieder Fahrt in die Gegenrichtung aufgenommen , während in den USA zur Zeit offensichtlich Game-Changers betreffs Rolle als Welt-Leitwährung im Gange sind. Man sägt dort ja recht offensichtlich an den Säulen und ich mein‘ so ganz doof im Hinblick auf Actio-Reactio sind die ja auch nicht (nehme ich mal an). Aber von den tieferen Strategien hab‘ ich keine Ahnung und meine Verschwörungstheorien behalte ich sowieso lieber für mich.

    Das mit den 1,6 (oder zumindest min. 1,58) habe ich zwar allein schon wegen dem Down-Gap 30.6./26.7.2008 auch auf dem langfristigen Schirm. Ich hätte zwar auch noch ein paar andere Theorien, die das stützen, aber wie gesagt, was weiß ich schon über die Wege der Welt. Dagegen steht seit 17./24.4 2017 nun aber der Up-Gap bei 1,07. Der untere hätte m.E. die bessere Chance, geschlossen zu werden, solange 1.2 nicht wesentlich überschritten werden (SKS auf Monat). Aber mit sowas lässt der Markt ja offensichtlich gerne auf sich warten. Der nächste langfristige Gap wäre danach also so 2027/28 zu erwarten 🙂

    Aber ich vefolge es im Moment eh nur oberflächlich. Bisserl rumhandeln neben dem eigentlichen Brötchenverdienst, schlechte Gewohnheiten legt man bekanntlich nur schwer ab. Ich hoffe, beim Tradingtreff-Team ist alles im grünen Bereich. Wenn mein Zeitplan es zulässt, schau ich auch gernstens mal wieder vorbei. Selbstständigkeit hat halt so seine eigene Dynamik, wem sag‘ ich das …
    Cheers, Pit

    • jo …
      Islamische Länder habe ich alle Länder reingepackt, bzw. Währungen der Länder die muslimisch dominiert sind und ich daten zur verfügung habe … enthalten sind:
      EUR vs.
      SYP
      SAR
      IRR
      JOD
      PKR
      QAR
      EGP
      TRY
      MYR
      IDR
      KWD

      daneben hab ich auch noch selbiges mit den Seidenstraßen ländern gemacht einmal mit allen und einmal ex sanktionsbetroffene

      EUR vs. Seidenstraße
      enthalten sind IRR, KZT, RUB, TRY, CNY, PLN, HUF (Belarus und Ukraine außen vor gelassen, Belarus = Russland (ja sehr oberflächlich), Ukraine wohl raus, läuft ja alles via polen < => Belarus)

      EUR vs. Seidenstraße ex Sanktionierte Länder
      hier RUB, TRY und IRR rausgenommen

      ganz interessantes Bild was sich hier zeigt denke ich…

      mfg

  2. Moin,
    bloss so als Gegenbeobachtung zu dem Morningstar der Monatskerze: auf Wochenebene kam es so ca. genau auf dem Mittleren Bollinger zum Abstoss nach unten. Der erste Abstoss (und das isser) hat nach meinen Unterlagen eine nicht alzu hohe Chance, den Durchbruch auf die andere Seite einzuleiten. Höheres Tief hat der Kurs auch noch nicht so wirklich, wenn man den kurzen Rückfall der Tageskerzen am 23.Aug. mal außer Acht lässt.
    Deine geopolitischen und den Finanzmarkt betreffenden (Short-positionen, CoT) sind die eine Seite. Dem stehen halt aber die „kleinen“ Katastrophen in den EM-Währungen (Lira, Peso, Rand) entgegen, die eher eine Flucht in den Dollar unterstützen. Ob dem Trump seine Wünsche jetzt so wirklich von den Marktteilnehmern unterstützt und geteilt werden, vermag ich nicht abzuschätzen. Gruselig wär’s schon, aber das beeindruckt ja das Paar nicht unbedingt..
    Na ja, irgendwas ist ja immer und ich habe bei dem Kommentar hier nun auch den Vorteil von ein paar Tagen mehr (vorgestern sah deine Prognose noch deutlich besser aus, kann ja bis heute abend auch wieder so kommen). Ich wollt’s bloss mal anmerken. Für deinen Plan werde ich mich aber so ab 1,175 erwärmen bzw. bei einem weiteren deutliche Umkehrstab in der Tageskerze.
    cheers, Pit

    • moinsen

      schoen von dir zu hoeren …

      ja EM carnage … da tut sich was … und ja eigentlich ist US Dollar da die richtige Wahl … dennoch denke ich, wenn ich z.B. euro index vs usd index (eigene) beobachte sind beide als sicherer hafen gegenüber den EM´s beliebt … wer das rennen macht hm, … schauen …. ich tippe beim eur ja langfristig auf ein hochrennen auf 1.6x

      hey und das gruselige ist doch das normale geworden oder?

      mfg

    • hier mal nen Chart, du als weitreisender …

      was ist ende 2016 anfang 2017 über die islamische welt drueber gerauscht … der haken im Chart (Rechteck)

      Devisen EUR vs Islamische Welt (Basket/Index) - Quelle: TAI-PAN

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.