Goldpreis im Dezember – Kommt es zu einer Rallye?

Statistisches Trading

Goldbarren als Spekulation
Goldbarren als Spekulation
 

Der Dezember ist ein ausgesprochen guter Monat für den Goldmarkt – jedenfalls statistisch. Nachdem Gold in den letzten Wochen keine neuen Höchstkurse erklimmen konnte, stellen sich die Goldinteressierten nun die Frage, ob es noch im Jahr 2019 einen neuen Impuls geben könnte. Und in der Tat, rein statistisch stehen die Chancen nicht schlecht.


Bereits in den Vorjahren stellte ich Ihnen eine interessante Auffälligkeit im Markt für das gelbe Edelmetall vor. Immer wieder scheint es einen sehr positiven Effekt im Dezember für die Goldpreisentwicklung zu geben. Schauen wir uns dazu den Gold Chart der letzten Jahre an.


Der Gold Chart 2019


Gold im Dezember
Gold mit Auffälligkeit im Dezember (Chartquelle Oanda)


Der Zusammenhang von steigenden Kursen zwischen dem Dezember des alten Jahres und dem Beginn des Folgejahres ist deutlich zu erkennen. Daher lohnt es sich aus Sicht eines Spekulanten diese Beziehung genau zu beobachten. Immerhin sind es die Wahrscheinlichkeiten, die uns Trader interessieren. Und um nichts anderes geht es in diesem Beitrag. Die letzten Jahre war der „Dezember-Gold-Trade“ jedenfalls eine spannende Geschichte.

Natürlich gibt es keine Garantien an der Börse und jede Statistik versagt irgendwann. Genau aus diesem Grund sollte man niemals blind in Positionen gehen, egal in welchem Markt oder zu welcher Zeit.    

deepinsidehps
Über deepinsidehps 462 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.