Gold hält sich an den Plan

Chartanalyse

Gold mit Kurszielen im Wochenchart
Gold Wochenchart mit beiden Kurszielen
 

Endlich gelang dem Goldpreis der Ausbruch über die 1.300 USD Marke. Die Rallye führte das Gold sogar bis an das charttechnische Kursziel bei knapp 1.360 USD. Wie geht es nun weiter? Kommt auch das 2. Ziel in Betracht?


Bereits am 04.06.2019 stellte ich Ihnen mein Setup für den Goldpreis vor. Aus Sicht der vergangenen Tage kann man nur sagen: Volltreffer! Der Goldpreis schaffte es bis an die leicht abwärts gerichtete rote Linie aus dem Tageschart und vollzieht seitdem eine Korrektur, die den Tradern bereits 20 USD einbrachte. Nun steht die nächste Frage im Raum – schafft Gold auch das 2. Ziel?


Gold könnte endgültig ausbrechen


Nachdem das erste Ziel sehr genau angelaufen wurde, kommt das 2. Ziel in den Fokus. Dieses ist deutlich höher und befindet sich bei über 1.500 USD mit einer steigenden Tendenz. Die Trendlinie für das 2. Kursziel kommt ebenfalls aus dem Wochenchart im Gold.

Die Nachrichtenlage der letzten Tage und Wochen deutet zumindest auf eine realistische Chance hin, dass der Goldpreis nochmals in den Rallyemodus übergehen könnte. Immerhin hält die Finanzwelt weiterhin den Atem an, wenn Trump über Strafzölle oder außenpolitische Dinge wie dem Iran twittert. Charttechnisch stellt sich die Lage aus heutiger Sicht so dar:


Wochenchart im Gold mit Kursziel bei über 1.500 USD
Das 2. Kursziel liegt über 1.500 USD


Erst ein Überwinden der Marke bei 1.360 USD würde eine gute Chance für die Dauerbullen im Gold eröffnen. Darunter könnte es vorerst zum Range-Trading zwischen 1.300 und 1.360 USD kommen.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 437 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.