Dow Jones und die runde 26000: Trading-Implikationen

Trading an der runden Marke

 

Runde Marken in den Indizes sind immer wieder für Schlagzeilen gut. Doch nicht nur dies, denn Trader achten sehr genau auf diese Schwellen. Hier kommt es in der Regel zu erhöhtem Volumen und schnellen Richtungswechseln. So auch im Dow Jones, wie in folgender Analyse gezeigt wird.


Dow Jones spielt mit der 26000


Zum Wochenstart glaubten viele Anleger noch, diese Marke ist übersprungen und damit auch die negative Stimmung der Vorwoche ein Stück weit abgelegt. Sie blieb uns jedoch nicht einmal zwei volle Handelstage erhalten. In den letzten Minuten des Dienstag-Handels an der Wall Street fiel die 26000 und zog weitere schnelle Verkäufe nach sich. Bis kurz zuvor war sie eindrucksvoll über den ganzen Handelstag im Dow Jones verteidigt worden. Folgender Intraday-Chat zeigt dies noch einmal auf:


Dow Jones Intraday 20.08.2019
Dow Jones Intraday 20.08.2019


Diese Bewegung kam nicht von ungefähr, denn immerhin stand hier zu vergangenem Freitag noch ein GAP im Raum. Dieses konnte mit dieser Bewegung nahezu geschlossen werden, wie Chartbild 2 aufzeigt:


GAP im Dow Jones geschlossen?
GAP im Dow Jones geschlossen?


Nun kann man argumentieren, dass der Ausflug über 26.000 eine Bullenfalle war. Doch bei genauer Sichtung der Kurslevels allein in diesem Monat wird deutlich, dass diese runde Marke immer wieder im Fokus der Trader stand. Die Tabelle ist von wallstreet-online:

Handelstage August 2019 im Fokus der 26000 beim Dow Jones
Handelstage August 2019 im Fokus der 26000 beim Dow Jones


Was leitet man daraus für das Trading ab?



Aus der Tabelle geht hervor, dass der Dow Jones sich in diesem
Monat in gleichem Verhältnis über und auch unter der runden 26000 geschlossen
hat. Als Trader sollte man hier also dieser Marke eher einen kurzfristigen
Charakter bescheinigen und ein Über- oder Unterschreiten nicht als Chartsignal
für mehrere Tage werten. Vielmehr gilt es, vor allem Intraday, diese Marke als Ziel zu definieren oder als Trigger für schnelle Bewegungen.

In der heutigen Vorbörse ist die 26.000 erneut im Fokus – man kann dies hier am Endloskontrakt CFD (mehr Infos) also sehr gut beobachten:

Dow Jones Vorbörse 21.08.2019
Dow Jones Vorbörse 21.08.2019



Stellen Sie dazu gerne eigene Aufzeichnungen an und teilen Sie diese mit der Community.

Viel Erfolg beim Trading an runden Marken wünscht Ihnen

Andreas Mueller (Bernecker1977)

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 222 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Mueller. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.