DAX Tradingideen für Daytrader am 05.09.2019

Chartanalyse des DAX

 

Der Sprung ist gelungen. Was im ganzen Kalendermonat August nicht möglich schien, konnte nun zum Septemberstart erreicht werden – DAX-Notierungen über 12.000 Punkten. Damit ist der Trend weiterhin bullish. Welche Marken notiert man sich für den heutigen Handelstag als Trader?


Runde 12.000 im DAX überschritten


Die Rallye startet gleich mit der Vorbörse und Notierungen über 12.000 Punkten. Damit setzte der Deutsche Aktienindex seine Rallye fort und legte gleich zum XETRA-Start noch eine weitere Treppenstufe zurück. Die 12.034 als Unterkante des gestern skizzierten GAPs aus Ende Juli wurden überschritten. Im Zuge dieser Entwicklung kam es zu einer Bewegung bis auf 12.078 Punkte – ein Level, was genau die Mitte des GAPs zeigt.

Am frühen Nachmittag wurde die 12.000 noch einmal durchgehandelt. Sicher nicht nur für die Marktteilnehmer, die diese Marke in der Vorbörse verpasst hatten, sondern auch aus psychologischen Gründen. Denn solch runde Marken sind immer wieder Anlaufpunkt für Trader und Entscheidungsgrundlage für Investoren. Daher habe ich diese Marke entsprechend hier herausgestellt:


DAX Marke 12.000 wichtig
DAX Marke 12.000 wichtig


Am Trend des Vortages änderte dies jedoch nichts, da es an der Wall Street trotz eines großen GAPs zu keiner weiteren Kursschwäche kam – im Gegenteil. Der Dow Jones schloss um 22 Uhr in der New Yorker Handelszeit sogar auf Tageshoch und legte damit den Grundstein für womöglich weitere Kursgewinne.

Stellen sich diese heute gleich ein?


Erste Indikationen für den Tageshandel


Es schaut in der Vorbörse schwer danach aus. Der Dow Jones notiert bereits nach den Future-Kursen über seinem Range-Bereich der vergangenen Wochen und zeichnet mit 26.600 Punkten momentan eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Fortsetzung seiner Aufwärtsbewegung ab.

Hintergrund sind die weiter fortgesetzten Gespräche zwischen den USA und China, welche zu einer Beilegung des Handelsstreits führen sollten.

Weitere Infos zum Handelsstart bei DAX, Gold und Dow

Davon profitiert auch der DAX und kann sich nun an der Oberkante des gezeigten GAPs orientieren:


Obere GAP-Kante aus Juli im DAX
Obere GAP-Kante aus Juli im DAX


Genügt dies bereits für die Bullen? Weiter Kursziele


Wird diese Marke von 12.120 zum XETRA-Start dynamisch überschritten, sind die Nacht-Hochs um 12.165 Punkte erneut ein logisches Ziel auf der Oberseite. Beim Blick auf den Stundenchart des Endloskontrakts (weitere Infos) zeigt sich im DAX zudem die 12.180 – beide Marken als Kombination bilden für mich den nächsten Widerstand im Chartbild:


Aktueller Widerstand im DAX-Chart
Aktueller Widerstand im DAX-Chart


Beachten Sie bei all diesen bullishen Stimmungen, dass wir auch heute wieder mit einem GAP von rund 100 Punkten zum XETRA-Schluss des Vortags starten.

Im Falle einer Ernüchterung sind diese Kurslücken entsprechende Markierungen, die auf der Unterseite ebenso ihre Wirkung entfalten, wie gerade auf der Oberseite zu sehen.

Konkret ist eine Konsolidierung bis 12.078 Punkte und damit auf das Vortageshoch noch keine Gefahr für die Stimmung und den Aufwärtstrend, ein Rückfall bis zum GAP zu Mittwoch würde jedoch die Lage verschlechtern und dann auch wieder die runde 12.000er-Marke auf den Plan rufen können.


Termine des Handelstages


Aus dem Wirtschaftskalender sind folgende wichtige US-Termine heute wichtig:

  • 14.15 Uhr ADP Beschäftigungsänderung
  • 14.30 Uhr Erstanträge Arbeitslosenunterstützung
  • 14.30 Uhr Lohnstückkosten
  • 15.45 Uhr Market PMI
  • 16.00 Uhr ISM nicht-verarbeitendes Gewerbe

Meldungen zum Handelsstreit und natürlich auch zum Brexit aus England dürften immer wieder für kurzfristige Spannungen sorgen. Idealerweise verfolgt man dies im Chat mit und passt natürlich das Risikomanagement jeweils an.

Viel Erfolg wünscht Andreas Mueller – Bernecker1977

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 231 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Mueller. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.