Trading in der VISA-Aktie: Bisher sprudeln die Gewinne

US-Aktien im Fokus

Transaktionen mit dem Smartphone: Mobiles Bezahlen ohne Bargeld
Transaktionen mit dem Smartphone: Mobiles Bezahlen ohne Bargeld
 

Die Ausnahme bestätigt die Regel! Der Visa-Aktie mit der ISIN US92826C8394 gelang es, das bisherige Hoch bei $187 zu überschreiten. Doch wie geht es nun weiter?


Trading-Marken in der Aktie


Mit diesem Schritt schrumpfen die Bullen die Chance auf einen Abverkauf auf 55% herunter und die Alternative eines direkten Ausbruchs gewinnt entsprechend an Wahrscheinlichkeit. Trotz allem gibt es noch eine allerletzte Bärenbastion.

Gewissermaßen das kleine gallische Dorf, das sich einer Römerinvasion hartnäckig widersetzt. Dieses ist die 123.6%-Extension bei $191.34. Wird diese Marke überschritten, ändert dies final unsere Primärerwartung und wir müssen direkt von höheren Kursen ausgehen. Grundsätzlich ist es möglich, dass (b)-Wellen ein neues Hoch ausbauen und eine Bullenfalle stellen.

Dies kommt zwar nicht oft vor, ist aber eben möglich. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies der Fall ist, reduziert sich aber über der 123.6%-Extension deutlich, weshalb wir dort das Szenario ändern werden. Momentan gehen wir also von einem Rücksetzer bis $150 aus, wo wir einen Tradingbereich für einen Longeinstieg hinterlegt haben.

Die Alternative ist ein direkter Ausbruch nach Norden ohne den hinterlegten Umweg über den $150er-Bereich nach einem Kaufsignal. Die Wahrscheinlichkeiten zugunsten der Alternative haben sich noch einmal um 10% erhöht, da es den Bullen gelungen ist, ein neues Hoch auszubauen.


Chartbild und unser Trading


Visa-Aktie im 3-Stunden-Chart


Wir sind aktuell mit folgenden Parametern Long in Visa:

  • Risiko: Mittel
  • Unser Kaufkurs: $156.92
  • Unser Stopp: $144.00
  • Aktuell über 21% im Plus


Fazit der Aktienanalyse


Unsere Primärerwartung von einem Anlaufen des $150er-Bereiches hängt am seidenen Faden. Sollten jetzt die $191.34 überschritten werden, müssen wir uns mit unserem Nachkauf noch gedulden und werden direkt weiter höhere Kurse sehen. Wir bleiben weiterhin mit den obigen Parametern Long. 

Werfen Sie gerne einen Blick in die Aufstellung unserer anderen Trades:



Wollen Sie beim nächsten Trade dabei sein und selbst unsere Renditen einfahren? Dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de

Ihr Philip Hopf​​​​​

Philip Hopf
Über Philip Hopf 90 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.