Steinhoff Anleihen deuten auf Entspannung

Gelingt der Aktie der Turnaround?

Regal im Möbelhaus
Regal im Möbelhaus
 

Der Krisenkonzern Steinhoff kämpft schon länge mit den Auswirkungen von Unregelmäßigkeiten in der Bilanz. Die Aufarbeitung des Bilanzskandals soll möglicherweise bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Gestern sprang der Kurs deutlich an. Grund zur Hoffnung?

 

Schon lange liegt die Aktie von Steinhoff im Fokus von Kleinanlegern. Nachdem der Konzern in den letzten Wochen Bestandteile des Unternehmens veräußerte, konnte man mit den Anleihegläubigern zuletzt eine Verlängerung für die Rückzahlung vereinbaren. Dieser Umstand kam auch an den Börsen gut an. Die Aktie konnte nach den historischen Tiefständen deutlich zulegen und notiert bei mittlerweile 0,17 Euro.

Steinhoff-Aktie mit 200 Tage Linie
Noch ist die Steinhoff-Aktie deutlich von der 200 Tage Linie entfernt

 

Damit liegt die Aktie deutlich über 100 % über dem Rekordtief aus Juni 2018 bei 0,07 Euro. Doch wie nachhaltig ist diese Bewegung?

 

 

Anleihen erholen sich deutlich

Nachdem die Kurse der Anleihen lange Zeit auf eine mögliche Pleite des Möbelkonzerns deuteten, kam es in den letzten Wochen zu kräftigen Erholungen.

Steinhoff-Anleihe erholt sich im Chartbild
Die Steinhoff-Anleihe (2025) konnte sich in den letzten Wochen deutlich erholen

Dabei spielt die Hoffnung, dass das Unternehmen Steinhoff in den nächsten 3 Jahren die Bilanz wieder in Ordnung bringen könnte eine große Rolle. Vor allem die aufschiebende Wirkung für die Anleiherückzahlungen dürfte dem Konzern Luft verschaffen, um die großen Probleme anzugehen. Allerdings sollten Kleinanleger nicht zu euphorisch sein. Auch wenn die Chancen für ein Überleben Steinhoffs zuletzt gestiegen sind, so bleibt bis Ende 2018 weiterhin offen, wie die Bilanz nach der Prüfung von PwC wirklich aussehen wird. Dennoch sind vor allem Aktien in Turnaround-Situationen mit besonders hohen Chancen versehen. Daher wird die Aktie von Steinhoff wohl auch weiterhin die Gemüter der Anleger bewegen.

Steinhoff-Analyse nach Elliott-Wellen – Die Lage bleibt ernst

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 399 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.