Nordex-Aktie | Unterstützung ist in Sichtweite – Trading-Chance!

PRIMex-Chartanalyse Nordex
Nordex
 

Der letzte Rutsch in der Aktie der Nordex SE bringt große Fragezeichen für Aktionäre mit sich. Immerhin konnte Nordex SE zuletzt erneut Großaufträge für sich sichern. Doch all das reichte nicht aus, um den Aktienkurs wirklich zu unterstützen. Doch es gibt Hoffnung für Aktionäre.

Wenn ein Aktienkurs neue Tiefs generiert, so wie es die Nordex-Aktie zuletzt zeigte, ist guter Rat teuer. Soll man seine Aktienbestände verkaufen oder in der Hoffnung halten, dass es wieder besser wird? Diese Frage kann ich Ihnen nicht beantworten. Allerdings kann ich Ihnen die in meinen Augen wichtigsten Linien zeigen, die für Trader interessant sind.

 

PRIMex-Chartanalyse für die Nordex-Aktie

Die in Rostock ansässige Nordex SE hinterließ in den letzten Wochen eine Menge zerbrochenes Chartpotenzial. Nachdem die Aktie sich zwischenzeitlich deutlich von den November Tiefs aus dem Jahr 2017 lösen konnte, wurden selbst diese nun wieder gebrochen.

 

Nordex-Aktie im freien Fall
Nordex mit klassischen Trendlinien

Wie Sie in dem Chart sehen können, kam sogar zusätzlicher Druck in den Markt. Die klassische Charttechnik sieht an dieser Stelle keine wirklichen Unterstützungen mehr. Erst um 2,50 Euro wäre eine horizontale Linie, die unterstützend wirken könnte. Allerdings gibt es nach der PRIMex-Chartanalyse in der Tat noch eine extrem wichtige Unterstützung, lange bevor die 2,5 angesteuert werden könnte.

 

Nordex-Aktie könnte unter 6 Euro eine Tradingchance bilden
PRIMex zeigt Nordex-Aktie vor wichtiger Unterstützung

Bei 5,67 Euro liegt aus heutiger Sicht eine echte Unterstützung, die bestenfalls nicht einfach so unterboten wird. Der starke Widerstand ist in den letzten Wochen nach unten gewandert und liegt nun bei 10,51 Euro. Damit ergibt sich zuletzt ein vernünftiges Chance-Risiko-Profil für Long-Positionen.

 

Fazit der Chartanalyse

Die 200 Tage Linie ist in weiter Ferne und auch die Widerstände befinden sich derzeit außer Sichtweite. In dieser Situation muss man schon sehr mutig sein, um einen Kauf zu riskieren.

Nordex-Aktie mit PRIMex-Daten
PRIMex-Daten zeigen verbessertes CRV

 

Aus heutiger Sicht wirkt Nordex angeschlagen. Trotzdem könnten spekulative Anleger in den nächsten Tagen zum Zuge kommen. Sollte das PRIMex-Unterstützungsniveau halten und der Aktie neue Kraft geben, wären Kursgewinne bis in den Bereich über 10 Euro denkbar. Damit könnte sich Nordex unter den genannten Umständen zu einer echten Trading-Chance entwickeln.

Die Spekulation um die Aktie der SNB

deepinsidehps
Über deepinsidehps 338 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.