Commerzbank: Das war noch nicht alles

Commerzbank AG Kursziele
Commerzbank AG Analystenstimmen
 

Die Commerzbank AG ist eine führende Geschäftsbank. Die Bank bietet umfassende Finanzdienstleistungen für Privat- wie auch Firmenkunden an. Doch seit einiger Zeit läuft es nicht mehr rund mit der Aktie. Und auch die Elliott-Wellen verheißen weiterhin Probleme für den Aktienkurs.

 

In meiner letzten Langzeitbetrachtung vom Oktober´17 hatte ich für die Aktie der Commerzbank einen Anstieg bis 13.44 € (1.00 Retracement) und eine sich daran anschließende schärfere Korrektur prognostiziert.

Diese Erwartungshaltung konnte das Wertpapier auch sehr genau nachvollziehen. Die Korrektur befindet sich noch in der ersten Phase, doch zeichnet sich bereits jetzt schon eine größere Bewegung sehr deutlich ab. Mein Langzeitszenario habe ich unverändert belassen.

 

Commerzbank-Aktie Elliott-Wellen-Prognose aus 2017 wurde erfüllt
Commerzbank-Aktie Elliott-Wellen-Prognose aus 2017

 

Elliott-Wellen-Ausblick

Seit Anfang 2013 bildet sich nach Elliott-Wellen ein größeres Triangle (abcde) als Teil einer immer noch intakten übergeordneten Abwärtsbewegung (X) aus. Die kleinere Korrektur der zurückliegenden Tage dient der Ausbildung von Welle (d) und wird im weiteren Verlauf noch deutlichen Druck auf das Wertpapier ausüben.

Das idealtypische Ziel von (b) liegt im Bereich des 0.76 Retracements (6.50 €) oder auch der unteren hellroten Trendkanallinie. Ein wesentlich tieferes Abgleiten erwarte ich dementgegen nicht. Die beiden Zeitlineale geben wie immer einen groben Überblick über den temporären Verlauf der einzelnen Trianglewellen.

 

Elliott-Wellen-Ausblick von Feb. 2018 für die Commerzbank-Aktie
Commerzbank – kurzfristiger Ausblick Feb. 2018

 

Demzufolge ist vom Abschluß des Triangles nicht vor Ende 2020 bis Anfang 2021 auszugehen. Da es sich bei dieser Korrekturformation selbst lediglich um eine Korrekturwelle einer wesentlich größeren Korrektur handelt, wird sich nach Abschluß des Triangles der Abwärtstrend wieder in den Fokus rücken.

Anzeichen, deren Interpretationen auf eine nachhaltige Verbesserung der Ausgangslage hindeuten würden, kann ich dem aktuellen Chartverlauf nicht entnehmen. Erst ein signifikantes Überschreiten des 1.00 Retracements (13.44 €) würde dies bewirken können.

 

 

Commerzbank mit geplantem Verlauf nach EW ab 2018
Commerzbank mit geplantem Verlauf nach EW

 

 

Fazit der EW-Analyse

Die Aktie der Commerzbank bewegt sich im Rahmen einer großen und zudem komplexen Korrektur. Ein längerfristiges Kaufsignal ist auf lange Sicht nicht zu erwarten.

Auf absehbare Zeit wird sich an diesem Zustand nicht ändern, sodaß ich von einer Positionierung ab. Die Präferenz sollte eindeutig auf der Absicherung liegen. Nutzen Sie hierfür das 0.50, spätestens das 0.76 Retracement (8.44 / 6.50 €).

 

Deutsche Bank – historischer Schlusskurs!

Henrik Becker
Über Henrik Becker 44 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.