BYD Ltd. Elliott Wellen Chart Ausblick

BYD Ltd. Elliott Wellen Chart Ausblick
BYD Ltd. Elliott Wellen Chart Ausblick
 

Die Aktie von BYD ist ein interessanter Wert an den Börsen. Nachdem die Aktie in den letzten Monaten deutlich unter Druck war, stellt sich die Frage, wie es weitergehen könnte. Schauen wir uns die Aktie nun genauer an.

 

In meiner letzten Analyse, vom 04.07.2018, hatte ich für die Aktie von BYD eine leichte Stabilisierung als Boden für eine etwas größere Aufwärtsbewegung prognostiziert. Die zwischenzeitliche Performance konnte diese Sichtweise sehr genau nachvollziehen, wenngleich das 0.76 Retracement (5.70 €; mittlerer Chart) mittels Schlußkurs unterschritten wurde. Resultierend daraus habe ich meine Wellenzählung dem aktuellen Geschehen angepasst. Grundlegende Veränderungen sind indes nicht zu verzeichnen.

 

Elliott Wellen Ausblick BYD Aktie

BYD Langzeitchart, 05.11.2017

 

Seit ca. einem Jahr bildet sich Welle (b) eines größeren Triangles (a-b-c-d-e) aus. Wie für eine „B“ nicht unüblich, bedient sich auch die vorliegende Welle (b) einer komplexen inneren Struktur (ABC-X-ABC), deren Abschluß ebenfalls durch ein Triangle ausgebildet werden kann. Diese Formation ist allerdings zu klein, um im Chart dargestellt zu werden. Mit dem Aufsetzen auf dem 1.00 Retracement (4.51 €) ist ein sicheres Indiz auf eine Bodenbildung, wenn auch als Triangle, geliefert worden.

Dementgegen würde ein nachhaltiger Bruch dieser Linie die Unterstützungslinie bei 3.76 € (1.62 Retracement) in den Fokus rücken. Doch allein der Aspekt, daß auf dem aktuellen Niveau auch die untere längerfristige Trendkanallinie liegt, bestärkt meine Sichtweise zusätzlich sehr massiv. Im weiteren Verlauf wird die sich anschließende (c) die Notierung wieder relativ stark ansteigen lassen.

 

BYD aktueller Chart

Wie im Chart dargestellt erwarte ich den Lauf bis zur 0.62-Linie (aktuell 7.75 €), mit etwas Glück auch ein klein wenig darüber. Wesentlich höher erwarte ich den kleinen Trend indes nicht. Sollte sich dennoch ein starker Ausbruch aus der Triangleformation einstellen, würde sich eine andere Korrektur-Konstellation in Szene setzen. Sehr realistisch ist dieses Unterfangen meiner Einschätzung nach nicht.

 

Fazit des Elliott Wellen Ausblicks

Die aktuell noch laufende Korrektur wird bereits an den kommenden Tagen abgeschlossen. Die darauffolgende kleine Rallye (c) trägt die Aktie bis 7.75 € und kann durchaus kurzfristig genutzt werden. Zur Absicherung sollten Sie auf das 1.00/1.62 Retracement (4.51/3.76 €) zurückgreifen.

Steinhoff Chartanalyse zeigt 0,34 Euro als Ziel

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Henrik Becker
Über Henrik Becker 47 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.

1 Kommentar

  1. Hallo Herr Becker,
    eine Verständnisfrage: Sie schreiben „Grundlegende Veränderungen sind indes nicht zu verzeichnen.“ Im oberen Bild zeigt der Prognosepfad gen 17 Euro, bei der neuen Analyse nach Abschluss des Triangels gen 2 Euro. Wie bekomme ich diese beiden Analysen zusammen?
    Besten Dank & Gruß
    Martin Rauh

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.