ADVA Optical vor großem Ausbruch? Die Anzeichen verdichten sich.

 

Seit einiger Zeit ist die Aktie von ADVA Optical eine der Aktien, die ich nach dem Risikofaktor bewerte. In dem letzten Artikel zur Aktie von ADVA wurde bereits auf den möglichen Ausbruch hingewiesen.

 

Dieser Ausbruch erfolgte auch, getrieben durch ein deutlich verbessertes Sentiment, welches sich im Risikofaktor zeigte. Doch es gibt Neuigkeiten, denn der Risikofaktor ist weiter gefallen. Damit dürften die Leerverkäufer langsam aber sicher unter Druck kommen. Lesen Sie nun die Aktienanalyse zur Aktie von ADVA Optical.

 

Risikofaktor in ADVA Optical fällt deutlich

In der 8. Messung zum Risikofaktor, kann sich der Abwärtstrend deutlich fortsetzen. Mittlerweile notiert dieser unter der Marke von  5. Wenn man bedenkt, dass laut Bundesanzeiger weiterhin fast 10 % des Grundkapitals leerverkauft wurden, ist dieser Umstand mehr als beachtlich.

 

ADVA Optical vor großem Ausbruch
Risikofaktor-ADVA im Verlauf

 

Sollte sich dieser Trend nicht verlangsamen, dürfte es sehr eng für Shortpositionen werden. Daher ist die Aktie von ADVA möglicherweise eine sehr heiße Turnaround-Spekulation für das Jahr 2018.

 

ADVA – Alles was nun fehlt ist positiver Newsflow

Die Überschrift bringt es auf den Punkt. Sollte in dieser spannenden Situation ein positiver Newsflow einsetzen, dürfte die Aktie von ADVA Optical kein Halten mehr kennen. Die technische Lage ist jedenfalls so gut wie nie. Der Chart zeigt diese positiven Signale ebenfalls an und macht Lust auf mehr.

 

ADVA Optical vor großem Ausbruch
ADVA 3-Monats-Chart

Alles was also fehlt sind die passenden News, um die Leerverkäufer deutlich unter Druck zu bringen. Doch wie wahrscheinlich sind diese aktuell?

 

Hauck & Aufhäuser streicht Verkaufsvotum

Zuletzt kam ein erstes Analystenhaus mit einer Wende in der Auffassung zur ADVA-Aktie. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser erkennen an, dass es ADVA gelang, gegen Ende des Jahres 2017, neue Kunden zu gewinnen. Damit scheint die ADVA zwar noch nicht über den Berg, allerdings sind diese ersten Signale genau das, was die Aktionäre der ADVA Optical brauchen – Signale der Hoffnung.

 

Fazit -ADVA Optical vor großem Ausbruch

Aus aktueller Sicht sind die Chancen für die Bullen deutlich verbessert. Sollten auf die verbesserten Rahmendaten zusätzlich gute News folgen, dürfte es ein Freudenfest für die Aktionäre geben. Der Ausbruch in dem Wert könnte sehr weit tragen, gestützt durch Eindeckungen der Leerverkäufe.

Allerdings sollte man grundsätzlich, trotz bester Aussichten, immer ein Blick auf das Risikomanagement haben. Auch vermeintlich gute Spekulationen können schiefgehen. Daher sollten Sie die Positionsgröße nie zu hoch wählen, egal wie positiv die aktuelle Situation auch erscheinen mag. Ein gesundes Maß an Vorsicht schützt Ihr Vermögen in jeder Situation.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 302 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.