Ist der Flash Crash möglich?

 

In Zeiten erhöhter Nervosität ist das reibungslose Funktionieren des Marktes unabdingbar. Etwas, bei dem die Liquidität aber vor allem die Marktstruktur eine ungemein wichtige Rolle spielt. Die Marktstruktur selbst hat sich in den vergangenen Jahren durch die Dominanz der HFT geändert und das ist Besorgnis erregend.

 

Marktstruktur trifft HFT

 

In der US Börsenwelt sind einst zwei Dinge wichtig gewesen. Als Erstes sei hier der Security Information Processor (SIP) genannt und zum Zwoten das National Best Bid Offer (NBBO). Vorweg gesagt, beide existieren noch, doch die Bedeutung des SIP hat abgenommen.

Der Security Information Processor war einst der Weg zum Austausch der Daten, zwischen den Börsen und den Tradern. Es Verband die Informationen des NBBO miteinander, dem National Orderbook. Doch was wird heutzutage genutzt, wenn es nicht der SIP ist?

Manch einer von Ihnen kennt die Bilder von den Kommunikationstürmen auf den Gebäuden der Börse. Genau, es sind damit direkte interne Verbindungen zwischen den Börsen entstanden, über die, die Informationen ausgetauscht werden. Es geht schneller, doch vor Allem ist es intransparenter geworden. Denn aufgrund der enormen Geschwindigkeit, mit der mittlerweile Quotes aufgegeben und gelöscht werden, ist es nahezu unmöglich, dass die Börsen das gleiche NBBO vorliegen haben.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass die Quotes eines Tages mittlerweile über dem Wert liegen, der im Jahr 2004 insgesamt erreicht wurde. In der Spitze handelt sich hier um 52 Milliarden Quotes an einem Tag. Das sind 3 Terrabyte an Daten.

Damit ist es dem Trader auch nicht mehr möglich, festzustellen, ob er denn wirklich den besten Preis bekommen hat.

Doch die Probleme fangen hier erst an, denn der Order Overflow kann zu interessanten Bedingungen führen, die die Marktteilnehmer ex HFT beeinflussen. Der SIP benutzt nicht den Zeitstempel der Börse, sondern gibt der Order den Zeitstempel an dem sie den SIP selbst erreicht.

Das führt zu einem Phänomen bei dem die Marktteilnehmer, die am SIP hängen, verzögerte Kurse sehen und nicht die aktuellen.

Dazu schrieb Eric Scott Hunsader von Nanex folgendes:

That is, we found an example of the SIP treating 5 minute old data as real-time, affecting the NBBO in thousands of stocks.

Ein solcher Umstand ist nicht nur ärgerlich, sondern mehr als nur gefährlich

 

Die Gefahr: Die Mutter aller Flash Crashes

 

Die Gefahr die hierbei entsteht ist, dass in Zeiten des Stresses einige Dinge aufeinander Treffen und sich potenzieren.

 

  1. Die Volatilität steigt und damit der Spread zwischen Kauf- und Verkaufspreisen.
  2. Infolge der Volatilität steigt das Handelsaufkommen bzw. die Anzahl der Quotes
  3. Dadurch kommt es unabsichtlich und oder absichtlich zum sogenannten Quote Stuffing.
  4. Wodurch Time Arbitrage ermöglicht wird, denn die Marktteilnehmer die direkt angeschlossen sind, sind durch den überlaufenen SIP und dessen Zeitstempelfehler nicht behindert.
  5. Andere Marktteilnehmer verlieren den Preisüberblick, wieder andere müssen automatisch Kaufen oder Verkaufen aufgrund ihrer Risikomatrix, das Chaos wächst.
  6. Der Preis befindet sich auf einmal außerhalb des National Best Bid Offer und die Marktstruktur bricht zusammen.

 

Eine solche Kaskade muss nicht kommen, doch die reale Gefahr ist gegeben. Wer jetzt denkt, ok ist doch kein Problem, sobald ich es merke gehe ich aus dem Markt raus, dem kann nur gesagt werden, dass sich so eine Kaskade in Sekunden Bruchteilen ereignen kann.

Denken Sie nur an die Ereignisse des Jahres 2015. Im August ließ die Action, im ETF Komplex und in so einigen Aktien, einen leichten Blick auf diese Problematik zu. Doch auch schon zuvor im Flash Crash 2010 konnten diese Probleme im Bezug auf die Futures Märkte beobachtet werden. Beide Male kam es nicht zum völligen Bruch der Marktstruktur, doch im Jahr 2015 war es in manchen Aktien soweit, dass keine Preise ermittelbar waren.

Ein Grund warum man aktuell keine Margin Geschäfte tätigen sollte, denn es ist unmöglich abzuschätzen, wo die Börse nach so einem Armageddon Szenario erneut die Pforten öffnet und vor Allem wann. Die Ungewissheit dominiert die Märkte und der richtige Umgang mit ihr, ist das entscheidende Überlebenskriterium geworden.

Umgang mit dem Ungewissen – Einfache Heuristik für die Geldanlage

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

ORBP
Über ORBP 514 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere