Die Trendfolgestrategie beim Forex Handel

 

Da der Kurs von Währungen in der Regel einem bestimmten Trend folgt, ist die Trendfolgestrategie für den Forex Handel besonders geeignet. Aufgrund der relativ einfachen Anwendung erfreut sich diese Strategie auch bei Einsteigern große Beliebtheit. Neben dem Forex Trading kann sie auch beim Handel mit binären Optionen eingesetzt werden. Viele weitere Informationen Forex Trading und der Suche nach dem richtigen Broker finden sich unter www.forexhandel.org.

 

Trends rechtzeitig erkennen

 

Um einen Trend rechtzeitig zu erkennen stehen im Wesentlichen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. In den meisten Fällen funktioniert dies mit dem Einsatz von Charts. Es gibt dabei verschiedene Techniken, mit welchen sich ein Trend in Form, der Abfolge von Hochs und Tiefs erkennen lässt. Zum Einsatz kommen dabei in erster Linie Kanaltechniken, Linien und Flächen.

 

Alternativ können zum Erkennen von Trends auch verschiedene Indikatoren eingesetzt werden. Dabei wird der Trend durch die Veränderung der Quantität einer Größe in Folgen. In erster Linie ist hierbei der MACD Indikator zu nennen. Für Einsteiger ist die Chart-Methode jedoch verständlicher und deshalb deutlich besser geeignet.

 

Vorzüge der Trendfolgestrategie

 

Ein großer Vorteil bei der Trendfolgestrategie ist, dass Trader von jedem Trend profitieren können. Durch deren einfachem Prinzip ist eine Long-Position bei einem Aufwärtstrend besonders gut zu indizieren. Kommt es zu einem Abwärtstrend wird stattdessen einfach eine Short-Position eröffnet. Sollte sich der Trend abschwächen oder umkehren erfolgt eine Schließung der Positionen. Den größten Gewinn können Trader bei einem Aufwärtstrend erzielen. Dieser hält im Vergleich zum Abwärtstrend zumeist deutlich länger an.

 

Weitere Kriterien der Trendfolgestrategie

 

Schwächen zeigt die Trendfolgestrategie immer nur dann, wenn sich kein Trend erkennen lässt. Das Problem dabei ist, dass auch bei Seitwärtsbewegungen Signale erzeugt werden, welche dann zum einem Trading-Verlust führen können. Dies lässt sich jedoch durch den Einbau von Filtern verhindern. Je strenger dieser programmiert werden, desto eher lassen sich falsche Signale vermeiden. Allerdings kann es dabei passieren, dass auch die Erkennung eines Trends verhindert wird.

 

Da der Devisenmarkt über ein sehr hohes Volumen verfügt, orientiert sich die Trendfolgestrategie in erster Linie an kurzfristigen Trends. Auf dem Forex Markt können sich Trends sehr schnell bilden bzw. umkehren.

 

Welche Vorzüge bietet die Trendfolgestrategie noch?

 

Die Trendfolgestrategie lässt sich automatisieren, was den gleichzeitigen Handel von einer großen Zahl an Währungspaaren möglich macht. Dabei können gleichzeitig noch unterschiedliche Zielhorizonte integriert werden. Richtig angewendet, ist die Trefferquote bei der Trendfolgestrategie als sehr hoch einzustufen. So können Trader im Verhältnis zum Verlust eine Reihe von kleineren und mittleren Gewinnen realisieren. Trends lassen sich sowohl für wenige Minuten wie auch mehrere Wochen erkennen.

Redaktion
Über Redaktion 154 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.