Wirtschaft kann Arbeitslosigkeit nicht weiter abbauen

Wirtschaftsdaten

Arbeitslosenquote
Arbeitsamt
 

Die Angst vor einer schwächeren Wirtschaft in Deutschland geht schon seit Monaten um. Und auch der Einfluss auf den Arbeitsmarkt wird dabei gefürchtet. Die neusten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit legen nahe, dass diese Angst nicht unbegründet ist.


Die Konjunktur in Deutschland schwächt sich ab. Die Angst vor einer echten Rezession hält sich allerdings in Grenzen. Immerhin hat Mario Draghi nochmals klargemacht, dass er die Zinsen bei Bedarf deutlicher unter Null senken würde. Dennoch ist die Abschwächung der Konjunktur spürbar. So liegt die Arbeitslosenquote bei  weiterhin 4,9 %. Im Juni sind nur 20.000 Arbeitslose weniger erfasst worden. Im Vergleich zum Vorjahr sind es etwa 60.000.


Dynamik nimmt ab


Seit Jahren brummt der Deutsche Arbeitsmarkt. Die gute Konjunktur in Deutschland sorgte für einen deutlichen Mangel an gut ausgebildeten Arbeitnehmern. Vor allem im handwerklichen Bereich klagen die Unternehmer über zu wenige Arbeitskräfte. Die nachlassende Dynamik wird diesen Zustand vorerst nicht weiter verschlimmern, allerdings auch nicht beheben.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 455 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.