Trading-Treff-Wochenrückblick KW23 nach Trump und May

 

Die Ereignisse der Vorwoche warfen einen dunklen Schatten voraus. Eine Anhörung des Ex-FBI-Chefs zum Thema Trump, die Parlamentswahl in Großbritannien und die aktuelle Sitzung der Europäischen Zentralbank waren die bestimmenden Themen an der Börse. Zumindest konnten Sie dies der Presse entnehmen. Und was geschah auf Trading-Treff? Der Trading-Treff-Wochenrückblick gibt Ihnen ihn komprimierter Form Einblicke, was Sie eventuell verpasst haben und an welchen Stellen man noch einmal genauer recherchieren sollte.

 

Die Märkte im Überblick

Ohne einen Marktüberblick geht es natürlich nicht. Dieser bietet sich sehr bequem auf finanztreff.de jedes Wochenende an, so dass wir dies hier einmal festhalten möchten:

Trading-Treff-Wochenrückblick KW23
Trading-Treff-Wochenrückblick wichtige Märkte

 

Die Schwäche zur Wochenmitte war im DAX sehr deutlich zu erkennen, doch mit der EZB-Sitzung, bei der übrigens Mario Draghi weiterhin bei der Nullzinspolitik bleibt, kamen die Käufer zurück an den Markt. Im Ergebnis veränderte sich der DAX nur ind er zweiten Nachkommastelle, also quasi NICHT.

Anders sah es in den USA aus, insbesondere beim Technologieindex Nasdaq. Dieser geriet am Freitag unter Druck, nachdem eher beiläufig von Goldman Sachs vor einer „Tech-Blase“ gewarnt wurde. In Folge dessen fielen vor allem die Schwergewichte Apple, Chip-Werte und auch die anderen Highflyer der Vergangenheit. Eine Amazon-Aktie oder auch Alphabet (ehemals google) über 1.000 Dollar waren zudem ein guter Anlass für Gewinnmitnahmen. (Zur Historie dieses Anstiegs und den Unternehmen gibt es HIER einen Artikel). Insgesamt büßten diese Digitalen Riesen allein am Freitag insgesamt rund 100 Milliarden Marktkapitalisierung ein!

 

Von einem „Nachbeben“ am Montag muss hier also ausgegangen werden, denn der DAX und insbesondere der TecDAX konnte darauf noch nicht reagieren.

 

Der Trading-Treff-Wochenrückblick KW23

Auf Trading-Treff.de erhalten Sie täglich aktuelle Informationen, Meinungen und Trading-Ideen. So auch in der 23. Kalenderwoche. Dabei wurde beispielsweise das Thema Trump und die Verknüpfung zum Euro (Forex-Trading) näher beleuchtet:

 

Trump und Euro eng verknüpft

Neben Währungen wirkt sich dies natürlich auch auf den Aktienmarkt selbst aus. Insbesondere in den USA, wo der S&P500 wegen seiner Marktbreite im Fokus der Investoren steht. Dort rennt der Trend weiter, wie man in dieser technischen Analyse nachlesen konnte:

 

SPX500 Trend rennt
SPX500 Trend rennt

 

Am deutschen Aktienmarkt kann man dies aus Sicht von Point & Figure durchaus positiv interpretieren, denn as Allzeithoch im DAX bietet Chancen für Nachzügler:

DAX: Chance für Nachzügler

 

Doch auch auf Einzelwerte am Aktienmarkt wurde geschaut. Dabei stand die Frage bei der Hochtief AG im Raum: Eher hoch als tief?

Hochtief AG mit Risiken
Hochtief AG mit Risiken

Tief ging es ebenfalls bei einer Aktienanalyse zu, und zwar beim Minenwert Newmont Mining. Ob hier das Ende der Korrektur bereits erreicht ist, erfahren Sie hier:

Newmont Mining bietet gute Chancen
Newmont Mining bietet gute Chancen

 

Bleiben Sie immer in „Realtime“ informiert

 

Natürlich möchte ich hier nicht jede News der Woche auflisten. Dies würde den Rahmen sprengen. Sie können uns jedoch auf den Sozialen Kanälen gerne folgen, um quasi „Realtime“ auf die neuen Artikel aufmerksam zu werden:

 

 

ODER aber diesen Blog abonnieren. Denn schneller können wir Sie nicht erreichen…

 

Viele Freude beim weitere Besuch und vor allem auch viel Erfolg in der kommenden Woche,

Ihr Martin Kronberg im Namen vom gesamten Autoren-Team auf Trading-Treff.de

Martin Kronberg
Über Martin Kronberg 55 Artikel
Martin Kronberg recherchiert kritisch an der Basis der Finanzmärkte. Dabei werden nicht nur Themen aus dem Bereich Trading, sondern auch andere wirtschaftliche Zusammenhänge erörtert. Auf anderen Portalen tritt Martin Kronberg stellvertretend für die Autoren des Trading-Treff auf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.