IT Sicherheit – Boommarkt der nächsten Jahre

Boommarkt IT Sicherheit
Internet Sicherheit
 

Die Themen Sicherheit beziehungsweise Unsicherheit schleichen sich immer mehr in unser Leben. Ein Blick in die Nachrichten oder das Internet genügt, um einen deutlichen Eindruck davon zu erhalten. Daher lohnt sich eine Betrachtung dieses Themenkomplexes mehr denn je. Mit den Augen eines Spekulanten schauen wir heute auf den Boommarkt IT Sicherheit!

 

Absolute Sicherheit kann es nicht geben

CIA und NSA Spionage, Internettrolle, Bots, Hackerangriffe, Spysoftware und Phishing-Versuche – die Liste der potentiellen Bedrohungen ist in den letzten Jahren immer länger geworden und im Gleichschritt auch der Ruf nach mehr Sicherheit. Die Digitalisierung und Vernetzung von allen Dingen und Alltagsgütern schreitet indes immer weiter voran. Um es mit den Worten von Dr. Sheldon Cooper zu sagen: „Alles ist viel besser mit Bluetooth“.

Wohnungseinbrüche und gestohlene Autos erscheinen in diesem Zusammenhang fast antiquiert. Aber auch an diesen Fronten wird immer mehr aufgerüstet. Absolute Sicherheit ist allerdings unmöglich. In der noch nicht komplett online vernetzen Gesellschaft konnte man sich mit diesem Umstand noch arrangieren. Doch in den letzten Jahren steigen die Ängste der Menschen und der Ruf nach mehr Sicherheit wird immer lauter. Selbst Versicherungskonzerne greifen diese Gedanken auf und bieten bereits Cyber-Versicherungen an.

 

Boommarkt IT Sicherheit und die Börse

Vor diesem Hintergrund ist es als Spekulant wichtig, die Zeichen der Zeit zu erkennen und sich über einzelne Elemente dieser Bereiche zu informieren. Es gibt genug Möglichkeiten, an der Börse Aktiengesellschaften zu finden, die in den verschiedenen Bereichen des großen Themas „Sicherheit“ unterwegs sind. Dabei hat jeder Bereich Vor-und Nachteile.

Für mich liegt das größte Potenzial vor allem in dem Bereich des Boommarkt IT-Sicherheit. Die „Vorteile“ liegen auf der Hand. Immerhin wird es wohl auf absehbare Zeit kein 100% sicheres System geben und die Anstrengungen der verschiedenen Institutionen für mehr Cybersicherheit werden nicht abreißen.

 

Boommarkt Sicherheit – Die secunet Security Networks AG ist mittendrin

 

Gerade Antiviren-Software oder auch Firewalls sind dabei Teile solch eines Sicherheitskonzepts. In diesem Zusammenhang ist ebenfalls wichtig, dass mit der weiteren Vernetzung der Welt, immer sensiblere Bereiche Ziel von Attacken sein könnten. Institutionen mit „empfindlichen“ Produkten und Dienstleistungen werden ihr IT Budget in den nächsten Jahren deutlich steigern.

Aber auch die „Meinungsmache“ im Internet wird immer stärker durch gewisse Trends in der Technologie möglich. Nicht zuletzt im amerikanischen Wahlkampf war immer wieder von den „Internet Trollen“ oder einer „Troll Armee“ die Rede.

Ob diese vermeintlichen Bedrohungen wirklich bekämpft werden müssen oder nicht, steht dabei auf einem anderen Blatt der Geschichte. Aber der Wille eines jeden Einzelnen Nutzers sich zu schützen, sei er privat oder geschäftlich im Netz, ist deutlich zu erkennen und wird anhalten. Dabei haben einige Branchen wie auch die Banken deutliches Nachholpotenzial.

 

Fazit

Aktuell bin ich der Meinung, dass dieses große Thema Sicherheit, und ganz speziell das Thema Boommarkt IT Sicherheit einen riesigen Boom erleben wird. Die möglichen Ziele und Angriffspunkte in der Zukunft sind dabei so vielseitig, dass dieses Thema gerade erst in den Kinderschuhen zu stecken scheint.

Solide börsennotierte Gesellschaften mit einem starken IT Sicherheitshintergrund könnten durchaus noch über Jahre zu den Outperformern an der Börse zählen. Daher kann es sich durchaus lohnen, dieses Thema auch im eigenen Depot zu berücksichtigen.

 

Meine letzten Beiträge finden Sie hier.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 346 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

9 Kommentare

  1. Danke an Body für den Reminder.

    Konnte das Portfolio des Pictet funds leider nicht einsehen, auch längeres Googeln leider erfolglos.
    Davon abgesehen, insges. habe gefunden :

    Fiserv, Fire Eye, Secunet Security, IQ Net AG, Global Payments Inc. und Check Point Software.

  2. Gerade den letzten Absatz mit Banken fand ich spannend. Bin selbst in einer Bank tätig und weiß daher, wie alt die IT und Infrastruktur ist. Aus eigener Kraft kann dies nicht bewältigt werden. Externe Spezialisten und Firmen müssen daher immer ran.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.