Rezession in Deutschland vom Tisch?

Konjunkturdaten im Fokus

 

Seit einigen Monaten wird von einer „technischen Rezession“ in Deutschland gesprochen und diese als gegeben angenommen. Sie war auch für Analysten fast schon ausgemachte Sache. Doch die heutigen Daten geben Hoffnung, dass eine Rezession nun von Tisch ist. Was genau bedeutet dies?


Hintergründe der Reszessionsangst


Man spricht von einer technischen Rezession, wenn das BIP zwei Quartale in Folge schrumpft und sich damit das Wirtschaftswachstum merklich abkühlt. Darauf schauten Analysten und Anleger mit Sorgen in den vergangenen Monaten, belastete doch der Handelsstreit zwischen den USA und China unsere Wirtschaft mit. Zudem hinterließ das Thema Brexit weitere Spuren in der Einschätzung der Wirtschaftslage.


Der Lichtblick in den Wirtschaftsdaten


Doch heute meldeten deutsche Exporteure sehr gute Zahlen. So verzeichneten diese im September das stärkste Wachstum seit fast zwei Jahren – wie die BoerseARD meldete.

Die Ausfuhren deutscher Konzerne stiegen um 1,5 Prozent zum Vormonat und übertrafen damit alle Erwartungen deutlich. Im Vorfeld war zwar auch von einem Wachstum ausgegangen, jedoch lag der Konsens bei einem Plus von 0,4 Prozent.


Schauen Sie gerne vorbei: Trading-Chat


Komplett vom Tisch ist die Rezession noch nicht. Hierzu muss noch die Schätzung zur Konjunktur im dritten Quartal. vom Statistischen Bundesamt abgewartet werden. Merken Sie sich dazu den 14.11.2019 bereits heute vor.

Wir halten Sie natürlich dazu weiterhin auf dem Laufenden.

Redaktion
Über Redaktion 269 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.