HKs Dax Analyse – Dynamik hält an, Umkehr nicht in Sicht?

Sehr geehrte Leser von Trading-Treff, heute nun gibt es meine aktuelle Dax Analyse für einen aktuellen Blick auf den Markt. In den letzten Monaten zeigte der Dax sich stabil und von seiner besten, bullishen Seite. Für Aktionäre waren die letzten Monate zwar dauerhaft von Unsicherheiten geprägt, aber trotz dieser schwierigen Umstände ist die Performance bis zum heutigen Tag eindrucksvoll. Ob nun die Brexit-Abstimmung oder die Trumpwahl, alles steckte dieser zuletzt sehr robuste Markt einfach weg.

Dax Analyse – Das All Time High im Blick

Der Dax schaffte es zuletzt sogar, sein altes Hoch aus dem Jahr 2015 wieder anzuvisieren. Dieses letzte Hoch stellt zugleich das Allzeithoch dar. Niemals war der Dax Performance Index so hoch wie im Jahr 2015. Aktuell schauen die Marktteilnehmer gebannt auf diese historische Marke und warten auf den Durchbruch. Ohne Frage, dieser ist durchaus wahrscheinlich, allerdings werde ich aus heutiger Sicht wohl knapp über dem Allzeithoch die Chance wahrnehmen und erneut auf einen Rücksetzer setzen. Die Aussage: Der Trend im Markt ist der beste Freund des Traders, kommt nicht von ungefähr. Solch ein Bullenmarkt kann deutlich länger anhalten, als es das Konto eines sogenannten Permabären aushält.

Im folgenden Daxchart erkennt man deutlich die nun schon seit Jahren anhaltende Hausse. Anleger und Trader, die sich ausschließlich durch die Wirtschaftsdaten leiten ließen, dürften durchaus sehr oft auf der „Shortseite“ gestanden haben.

chartdax.gfnQuelle Finanztreff

Die Dynamik und das Umfeld

Die Dynamik in den Aktienmärkten darf in den größeren Zeitfenstern zuletzt als stabil bezeichnet werden. Der Dax klebt förmlich an seinen Aufwärtskanälen. Das Umfeld dürfte sich in den nächsten Wochen und Monaten allerdings etwas verschlechtern. Die historisch entscheidenden Wahlen in der europäischen Union sind da nur ein Teil des großen Bildes. Auch Donald Trump, Nord Korea und andere politische Felder bleiben weiterhin im Blick. In einem solchen Umfeld muss ein Markt nicht drehen, aber sollte er es tun, dürften die Wellen ihn nochmals ein deutliches Stück zurück tragen.

Der Euro kann sich nicht lösen

Ein paar Worte noch zum Euro: Die Gemeinschaftswährung konnte sich zuletzt weiterhin nicht deutlich von seinen Tiefs lösen. Die politischen Unsicherheiten sind hier deutlicher als in den Aktienmärkten zu sehen. Weiterhin bin ich für den Euro per se bullish gestimmt. Allerdings kann die Idee von Strafzöllen jederzeit eine weitere Abwärtswelle einläuten.

Ich wünsche weiterhin eine glückliche Hand und bleibe gespannt auf die Dinge, die im Nebel vor uns liegen.

 

deepinsidehps

"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

    4 Gedanken zu „HKs Dax Analyse – Dynamik hält an, Umkehr nicht in Sicht?

    • 09/04/2017 um 5:19 pm
      Permalink

      Ich denke, nächste Wochen wissen wir mehr. Auch ob die Börsen nun „politisch“ werden, oder doch einfach weiter machen im Glauben an die Allmacht der Notenbanken.

      Antwort
    • 06/04/2017 um 7:56 am
      Permalink

      bisher in der Formation nen bull hook pattern im wkly Chart

      Antwort
    • 06/04/2017 um 6:55 am
      Permalink

      Der Abverkauf am Abend gestern in den USA kam für einige überraschend, doch heute wird in den Wirtschaftsmedien schon von Kaufchancen gesprochen. Ich beobachte daher von Seitenlinie. Guter Beitrag!

      Antwort
      • 06/04/2017 um 7:18 am
        Permalink

        Wären wir in der Spitze noch 30 Punkte höher gewesen, wäre ich nun „richtig drin“ und würde es genießen. Aktuell aber nur mit ein paar klassischen Scheinen.

        Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.