High Yield Anleihen der Druck steigt!

 

Die High Yield Anleihen sind ein delikates Thema, dass die Börsen umtreibt. Die Anleihen, dessen Emittenten kein Investment Grade Rating besitzen, reagieren recht schnell auf Umgebungsänderungen. Fallen die Kurse der Anleihen, folgt in vielen Fällen auch der Aktienmarkt. Da sich die Refinanzierungsmöglichkeiten verschlechtern, kommt es zu einem gewissen Druck auf den Gesamtmarkt.

Die Zukunftsaussichten der betroffenen Unternehmungen verschlechtert sich und Investoren sind aufgrund der Kursschwankungen gezwungen die High Yield Anleihe Bestände zu reduzieren.

Während die Investment Grade Anleihen schon Richtung Süden vorgelaufen sind, konnten sich die High Yields gut halten. Diese Lage hat sich gestern geändert.

Chartanalyse iBoxx USD High Yield ETF

 

HYG Point and Figure Quartals Chart, Bar Monats Chart: Simple Sell weiterhin aktiv
HYG Point and Figure Quartals Chart, Bar Monats Chart: Simple Sell weiterhin aktiv

Das Verkaufssignal 1, ein Simple Sell Signal, ist hier im Point and Figure Chart seit längerer Zeit aktiv. Ein enormer Pluspunkt für die Bären. Ein Kaufsignal entsteht hier erst, wenn der ETF über 88,45 USD je Anteilsschein ansteigt. Solang das nicht geschieht, regieren die Bären.

Seit der Great Financial Crisis (GFC) wurde hier im Bar Monats Chart ein großes Dreieck geformt, dessen Mittellinie im Februar gefallen ist. Der Kurs bewegt sich seitdem unterhalb, was bei den Bullen keinerlei positive Grundstimmung aufkommen lassen kann.

Der Bereich um die 2016er Tiefs kann hier noch unterstützend wirken und bildet die letzte Verteidigungslinie der Bullen. Sollte der ETF unter diesen Bereich fallen, ist ein anlaufen der GFC Tiefs aus dem Jahr 2009 wahrscheinlich.

 

Der Anleihe Index fällt unter wichtige Unterstützung

 

HYG Bar Tages Chart: wichtige Unterstützung (1) ist gefallen
HYG Bar Tages Chart: wichtige Unterstützung (1) ist gefallen

Die wichtige Unterstützungslinie 1 ist gestern gefallen. Damit ist der Weg hin zu der Unterstützungslinie 2 frei. Sollte sich der Index dort nicht fangen, bedeutet das weitere Unruhe und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass das 2016er Tief angelaufen wird.

Damit kämen die Investoren aus beiden Universen in Bedrängnis. Auf der einen Seite drücken die Investment Grade und auf der anderen kommt weiterer Druck von den High Yield Anleihen.

Auch die Tesla Anleihe mit einer Laufzeit bis 2025 ist strakt unter Druck gekommen und könnte exemplarisch für den High Yield Bereich stehen.

Keine guten Zeiten für Anleihe Investoren könnte man meinen. Doch besonders Risk Parity Fonds werden unter sinkenden Anleihekursen leiden. Eine Anlage Art die man meiden sollte, da ihre Zeit vorerst vorüber sein wird.

ORBP
Über ORBP 332 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.