ETF Nettozuflüsse sind stark – Investitionsvolumen im Billionenbereich

Der erste Monat des neuen Jahres ist vorüber. So furios wie die Aktienmärkte gestartet sind, so beeindruckend waren auch die ETF Nettozuflüsse. Diese erreichten den höchsten jemals erreichten Wert. Insgesamt wurden ETF´s in Höhe von 68 Milliarden USD erzeugt.

Wenn Sie noch nicht mit dem Thema ETF´s vertraut sind, dann finden sie in dem Artikel „Was sind ETF´s?“ die benötigten Informationen.

 

Nettozuflüsse in Aktien ETF

Der ETF mit den größten Zuflüssen ist der SPY gewesen. Der SPY, umgangssprachlich auch Spider genannt, steht für  Standard and Poors Depositary Reciepts. Er ist der erste noch existierende ETF.

Der erste erfolgreiche ETF war der berühmte Standard and Poors Depositary Reciepts (SPDR Ticker Symbol SPY) – umgangssprachlich Spider genannt. Entwickelt wurde der ETF von der American Stock Exchange im Jahr 1993. Der Verwalter des Fonds ist die State Street Corporation.

Allein in diesen ETF sind im Januar 13,6 Milliarden USD geflossen. Hier wird nicht das Handelsvolumen gemessen, sondern der Netto Creation / Redemption Prozess. Der Creation / Redemption Prozess umfasst die Erzeugung oder Löschung von ETF Anteilen durch die Primary Dealer.

An zweiter Stelle steht der IVV, iShares Core S&P 500 Index ETF, mit 6,3 Milliarden USD, gefolgt vom IEMG. Dem iShares Core MSCI Emerging Markets ETF flossen 3,2 Milliarden USD zu. Insgesamt sind dem S&P500 ETF Universum nur über die beiden ETF´s, SPY und IVV, 16,8 Milliarden USD zugefügt worden.

In alle US Aktien ETF´s flossen im vergangenen Monat 30,8 Milliarden USD. Die Internationalen Aktien ETF´s erhielten mit 24,3 Milliarden USD eine geringere Aufmerksamkeit. Die Fokussierung der Investoren liegt damit klar auf den US Märkten, was deren ausgesprochen starkem Momentum geschuldet sein wird.

Mittlerweile sind um die 2 Billionen USD in US Aktien ETF´s investiert.

 

Nettozuflüsse Fixed Income ETF

In die Fixed Income ETF, US und Internationale Märkte, wurden im Januar 9,3 Milliarden USD gespült. Eine krasse Differenz zu der in die Aktien ETF´s investierten Summe. Das lässt den Schluss zu, dass viele Marktteilnehmer mit weiter steigenden Renditen rechnen.

Die stärksten Mittelabflüsse im Bereich der Anleihen ETF´s bekamen drei Fonds zu spüren. Der HYG,LQD und JNK verzeichneten in der Summe einen Abfluss in Höhe von 4,4 Milliarden USD. Die beiden ETF´s HYG und JNK sind ETF´s, die High Yield Indizes tracken. Das Ticker Symbol HYG steht für den iShares iBoxx $ High Yield Corporate Bond ETF und hinter dem Symbol JNK versteckt sich der SPDR Bloomberg Barclays High Yield Bond ETF.

Die Abflüsse beschränkten sich jedoch nicht nur auf den High Yield Bereich, denn das Symbol LQD steht für den iShares iBoxx $ Investment Grade Corporate Bond ETF. Das hier gebotene Bild lässt vermuten, dass die Marktteilnehmer versuchen die Positionen in Investment Grade und High Yield Anleihen abzuschmelzen.

 

Zuflüsse nach Asset Klasse

ETF Nettozuflüsse: US Aktien ETF´s ziehen das meiste Kapital an
ETF Nettozu- und abflüsse: US Aktien ETF´s ziehen das meiste Kapital an

Die Aktien ETF´s, insbesondere die US Aktien ETF´s konnten das meiste Kapital anlocken. Ein anderes Bild zeigen die Fixed Income ETF´s. Hier erschienen den Investoren die Internationalen Fixed Income ETF attraktiver.

Insgesamt war der Januar, nicht nur in Bezug auf den Anstieg der Aktienmärkte weltweit, sondern auch bei den ETF Nettozuflüsse, ein Rekord Monat. Solche Entwicklungen sind in einer Welt, in der fast alle Marktteilnehmer auf einer Seite des Bootes stehen, bedenklich. Der Grund dafür ist einfach, denn dabei entsteht eine „Allokationsblase“ mit all ihren Negativen Auswirkungen im Moment eines Extremereignisses.

 

ORBP

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.