Edge-Trading: Die Aktienanalyse für Ihren Vorteil (KW 17 2017)

 

Auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet. Diese sollen Ihnen einen statistischen Vorteil im Trading mit Aktien ermöglichen.

Die Aktienanalyse für Ihren Vorteil

Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

 Kommen wir nun zu unseren Edge-Aktien der vorherigen Woche.

 

Edge-Aktie: American Airlines Group Inc (Abkürzung: AAL / Trendrichtung: Long)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
AAL
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Aktienanalyse für Ihren Vorteil
AAL
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Die American Airlines Group verlief wunderbar nach dem Edge-Plan. Diese Aktie kannte in der letzten Woche nur eine Richtung: Nach oben.

Es ist nun Ihnen überlassen ob Sie diese Aktie noch länger im Depot halten oder ob Sie diese am Edge-Punkt mit einem Gewinn abstoßen. Der weitere Verlauf liegt ganz an Ihrem Stop-Management.

 

Edge-Aktie: Best Buy Co Inc (Abkürzung: BBY / Trendrichtung: Long)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
BBY
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Aktienanalyse für Ihren Vorteil
BBY
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Auch die BBY-Aktie ist deutlich über den Edge-Wert gelaufen.

Auch in diesem Fall entscheiden Sie durch Ihr Stop-Loss-System ob Sie sich noch in diesem Aktienwert halten möchten oder nicht.

 

Edge-Aktie: Invesco PLC (Abkürzung: IVZ / Trendrichtung: Short)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
IVZ
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Aktienanalyse für Ihren Vorteil
IVZ
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Die Korrektur-Phase der IVZ-Aktie wird langsam aber stetig stärker. Diese Aktie ist immer noch für den Edge-Punkt intakt, da es, bis dato, noch zu keinem Trendbruch oder zu keinem Gegen-Trend in unserem System gekommen ist. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass je stärker die Korrektur fortgeschritten ist, umso mehr müssen Sie auf Ihr Risk-Management achten. Denn je stärker die Korrektur, desto eher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der aktive Trend bricht.

 

Edge-Aktie: Johnson & Johnson (Abkürzung: JNJ / Trendrichtung: Long)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
J&J
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Aktienanalyse für Ihren Vorteil
J&J
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Für die Johnson & Johnson verlief es eher nicht so gut in der letzten Trading-Woche.

Die Johnson & Johnson hat einen Gegen-Trend in Short-Richtung etabliert. Vielleicht wird dieser Aktienwert in der kommenden Trading-Woche noch interessant für unseren Edge, aber derzeit können wir die Aktie aus der Edge-Liste entfernen.

 

Edge-Aktie: AT & T (Abkürzung: T / Trendrichtung: Short)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
AT&T
(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
Aktienanalyse für Ihren Vorteil
AT&T
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Auch der letzte noch aktive Wert aus den Edge-Aktien hat erfolgreich geendet. Auch die AT & T Aktie konnten Ihr Edge-Niveau erreichen und somit das Gewinnziel erreichen.

Wie auch schon oben zweimal erwähnt, erwähnen wir es dennoch, sicherheitshalber, ein drittes Mal: Ihre Stop-Loss-Systematik ist von unglaublicher Bedeutung wenn es darum geht den optimalen Gewinn auszuschöpfen. Deshalb ist es so wichtig eine auf seine Präferenzen bezogene Stop-Systematik zu entwickeln.

Kommen wir nun zu der Aktienanalyse für Ihren Vorteil für die kommende Trading-Woche

 

Edge-Aktie Nr.1: Bristol-Myers Squibb Co (Abkürzung: BMY / Trendrichtung: Short)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
Bristol Meyer Squibb
(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Woche trägt den Namen: Bristol-Myers Squibb Co. (Ganz einfach auszusprechen, wohlgemerkt)

Die BMY-Aktie zeigt einen deutlich intakten Abwärtstrend der sich in einer recht frischen Korrektur-Phase befindet. Die Abwärtsimpulse der Aktie aus den vergangenen Wochen sind nicht zu unterschätzen.

Somit ergeben sich folgende Werte:

Korrigiert die Aktie weiter auf einen Wert von über 57$, so würde es zu einem Trendbruch kommen und die Aktie wäre nicht mehr interessant für unser Trading.

Fällt die Aktie jedoch auf unter 52,20$, so würde unser Edge-Niveau aufgehen und wir würden die BMY Aktie erfolgreiche handeln können.

 

Edge-Aktie Nr.2: Newmont Mining Corp (Abkürzung: NEM / Trendrichtung: Long)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
NEM
(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Die zweite Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Newmont Mining Corp.

Da sich diese Aktie generell eher auf dem Abwärtstrend (auch auf den größeren Zeiteinheiten zu erkennen) bewegt ist diese Long-Konstellation sehr interessant. Dennoch gelten für alle Aktien-Werte dieselben Regeln. Handle das was du siehst und nicht das was du denkst. Wobei das entwickelte System aus der jetzigen Lage die zukünftige Lage erkennen müsste.

Korrigiert die NEM Aktie auf einen Wert von unter 32,40$, so würde es in dieser Aktie zu einem Trendbruch kommen und wir würden die NEM-Aktie aus der Edge-Liste streichen.

Findet der Wechsel in die Bewegung statt und die Aktie steigt auf über 35,60$, so würde unser Edge-Niveau aufgehen und wir würden, hoffentlich, diesen Wert gewinnbringend handeln können.

 

Edge-Aktie Nr.3: People’s United Fin Inc (Abkürzung: PBCT / Trendrichtung: Short)

Aktienanalyse für Ihren Vorteil
PBCT
(Abbildung: freestockcharts.com)

 

Unsere dritte und letzte Aktie für die kommende Trading-Woche ist: People’s United Fin Inc.

Die PBCT-Aktie befindet sich in einem wirklich, auch für unsere Verhältnisse, großem Abwärtstrend.

Sinkt die Aktie weiter auf unter 17,20$, so würden wir unseren Edge ausspielen können und die Aktie hätte eventuell noch weitere Potenzial nach unten.

Steigt die Aktie jedoch auf über 18,50$, so würden wir einen Trendbruch erleiden und die Aktie wäre ab diesem Zeitpunkt nicht mehr interessant.

 

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und entspannte Trading-Woche und begrüßen Sie nächste Woche erneut zu der Aktienanalyse für Ihren Vorteil.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

Juri Ostaschov
Über Juri Ostaschov 61 Artikel
Juri Ostaschov hat bereits mit 18 Jahren sein erstes Depot öffentlich gemacht. Seine Börsen-Analyse heißt "Edge-Trading" und basiert auf einem eigens entwickelten Algorithmus. Als Redakteur von statistic-trading.de filtert und veröffentlicht er auf objektive Art und Weise Aktien-Signale mit einem statistischen Vorteil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.