Volatilität der Anleihen in der Feedback Schleife – Gefahr für die Märkte!

Die Anleihen Volatilität in der Feedback Schleife
Die Anleihen Volatilität in der Feedback Schleife
 

Der Fokus vieler Marktteilnehmer liegt noch auf dem VIX Index. Während die Aktien Index Volatilität in den letzten Tagen eine große Aufmerksamkeit erfahren hat, ist die Anleihen Volatilität noch gut versteckt. Dennoch sind erste Auswirkungen zu spüren. Zum Glück möchte man sagen, dass es hier keine für den Retailkunden zugängliche Produkte gibt, denn auch die Anleihen Volatilität befindet sich in einer Feedback Schleife.

Feedback Schleife bei der Anleihen Volatilität

Diese sieht folgendermaßen aus. Durch die anziehenden Renditen sinkt der Kurs der Anleihen. Dadurch erhöht sich die Anleihen Volatilität und die damit verbundenen Risikokennziffern. Der Anstieg der Risikokennziffern führt dazu, dass die Anleihe Bestände reduziert werden müssen. Insbesondere die Fonds, die gehebelte Strategien verfolgen, sind von der neuen Risikobewertung betroffen. Der Abbau der Positionen führt zu weiter fallenden Kursen und damit zu einem Anstieg der Volatilität. Das Risiko steigt dadurch und es müssen die Anleihe Positionen weiter verringert werden. Das ist die positive Feedback Schleife.

Hier spielen die indirekten Short Volatility Strategy Anwender ganz vorne mit. Denn die Risiko Struktur ist eindeutig negativer Natur. Einem begrenzten Gewinn stehen nicht kalkulierbare Risiken gegenüber, insbesondere wenn Hebel eingesetzt werden.

10Y Treasury Notes Volatilität

Volatilität der Anleihen in der Feedback Schleife - Aufwärtstrend in der Schwankungsbreite
Die Anleihen Volatilität erreicht neue Höhen und der Uptrend scheint stabil zu sein – Quelle: CBOE

Seit Anfang Januar befindet sich die  Volatilität der 10Y Treasury Notes in einem Uptrend. Erst gestern machte diese einen erneuten Satz und konnte die wichtige Marke von 6 hinter sich lassen. Die misslungene Anleihe Auktion war für diese Bewegung der Steigbügelhalter. Mittlerweile notiert der 10Y Treasury Notes Future unter dem letzten wichtigen Tief.

Ablauflinie 1 per Daily Close unterschritten
ZN Bar Monats Chart: Ablauflinie 1 per Daily Close unterschritten

Die Verkäufe gehen weiter. Auch die gestrige Auktion der 30Y Treasury Bonds war nicht von Erfolg gekrönt.

Doch besonders stark werden die Corporate Bonds durchgerüttelt. Nicht nur die High Yield Anleihen Indizes, sondern auch die Investment Grade.

High Yield Anleihen Volatilität – Das nächste Volageddon?

Volatilität der Anleihen in der Feedback Schleife - Anleihen stürzen ab
HYG Bar Tages Chart: Die Anleihen stürzen ab

Schon öfters hatte ich die Bedeutung der High Yield Anleihen für den Aktienmarkt hervorgehoben. Das es hier beim High Yield ETF zur Zeit kein halten gibt, ist kein gutes Zeichen für die Aktienmärkte. Ein Grund warum es erst gestern erneut zu einem dramatischen Abfall zum Handelsschluss kam.

VXHYG hier kam es am Montag schon zu einem Volageddon
VXHYG hier kam es am Montag schon zu einem Volageddon – Quelle: CBOE

Am 05.02.2018 kam es hier bei der Volatilität schon zu einem enormen Spike. Die Volatilität nahm zwar in den folgenden Tagen ab, doch tendiert sie weiter nach oben und konnte in dem Zeitraum von 3 Monaten um fast 100% zulegen.

Das wird weiteren Druck auf die Aktienmärkte ausüben.

Probleme mit der Liquidität im Markt

Wie Nanex seit Tagen zeigt, ist die Liquidität, auf allen Märkten, aus dem Markt verschwunden. Das birgt die Gefahr, dass eine Lawine losgetreten werden kann. Ähnliches sah man schon im Schweizer Franken Anfang 2015, der Flashcrash der ETF´s oder aber in der Tschechischen Krone. Eine Bewegung geht in einen freien Fall über.

 

Insgesamt hat sich die Lage an den Märkten noch nicht stabilisiert. Nein, aufgrund der mangelnden bzw. nicht mehr vorhandenen Liquidität ist der Grad der Fragilität noch weiter angestiegen. In diesem Umfeld ist zu jeder Zeit ein Flash Crash möglich, besonders in dem ETF Universum ist die Gefahr hoch.

ORBP
Über ORBP 437 Artikel
ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.