Betreibt die EZB eine Insolvenzverschleppung? Kritische Stimme nach Draghis Abschied

Nachwurf zum Abschied von Mario Draghi

 

Das Notenbankexperiment der EZB geht unser Meinung nach unvermindert weiter, auch wenn Mario Draghi nun nicht mehr länger der EZB-Präsident ist. Denn die Europäische Zentralbank hat es vor wenigen Tagen erneut getan: Einlagezinsen für die Banken wurden gesenkt und das Aufkaufprogramm gestartet. Wie interpretieren wir dies?


Kritische Stimme nach Mario Draghis letzten Coup


Mit diesem neuerlichen Schritt geht unserer Meinung nach die Enteignung für uns Sparer weiter. Warum die Zinsen in der Eurozone nie mehr steigen können, was fatale Auswirkungen sind.


Lesen Sie auch: Kann die EZB eine Krise verhindern?


In diesem Zusammenhang gehen wir sogar davon aus, dass der Euro scheitern wird. Er notiert aktuell knapp über 1,10 und hat sich in den letzten beiden Jahren stark rückläufig entwickelt. Dies zeigt das Chartbild vom Euro-Dollar von finanztreff.de:


EURUSD Chartbild 1 Jahr von finanztreff.de
EURUSD Chartbild 1 Jahr von finanztreff.de


Doch was können Sie tun?


Unsere Lösung als Videobeitrag


Neben dem Forex-Trading ist sicherlich der langfristige Aspekt wichtig.

Was Sie unserer Meinung nach tun können, um Ihr Geld zu sichern, erfahren Sie in folgendem Video.



Wie denken Sie darüber? Teilen Sie gerne Ihre Meinung mit.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit sagen Marc Friedrich & Matthias Weik

Friedrich & Weik
Über Friedrich & Weik 84 Artikel
Matthias Weik und Marc Friedrich sind Initiatoren von Deutschlands erstem offenem Sachwertfonds. Die beiden Ökonomen, Querdenker, Redner und Honorarberater schrieben 2012 gemeinsam den Bestseller “Der größte Raubzug der Geschichte – warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden“. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013. Und weitere Werke folgten...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.