Automatisiertes Fahren kommt immer näher

Mobilität

autonomes Fahren
autonomes Fahren - die Zukunft kommt dichter
 

Eines kann man schon heute sagen: Das automatisierte Fahren ist eines der nächsten großen Dinger der Welt. Und es scheint so, als würden wir nun mit riesigen Schritten auf diese Zukunft zusteuern.

 

Erst vor wenigen Tagen konnte man in der Presse lesen, dass die Daimler AG 500 Millionen Euro in hochautomatisierte LKW investieren will. Bereits im Jahr 2019 sollen teilautomatisierte LKW auf die Straßen geschickt werden. Doch Teilautomatisierung ist nicht autonom. Allerdings verfolgt Daimler auch an dieser Stelle ehrgeizige Pläne. Binnen eines Jahrzehnts sollen die hochautomatisierte LKW aus dem eigenen Hause dann auf die Straßen kommen. Neben Daimler befasst sich auch Walmart mit dem autonomen Fahren.

 

Udelv und Walmart Inc. – selbstfahrenden Lieferfahrzeugen

 

Ebenfalls interessant ist die letzte Meldung des Startups Udelv. Das Unternehmen startet ein Pilotprojekt mit Walmart zur Auslieferung von Lebensmitteln durch autonomes Fahren. Walmart versucht so die Effizienz  des Auslieferprozesses zu steigern. Es ist allgemein bekannt, dass das Hauptziel der Automatisierung eine Senkung der Kosten ist. Zusätzlich verspricht sich Walmart so den Kundenkreis erweitern zu können. Immerhin ist die Belieferung von frischen Lebensmitteln ein Wachstumsmarkt.

 

 

Vorerst wird das Projekt, welches auf der Plattform Apollo von Baidu beruht, in Arizona gestartet. Allerdings häufen sich die Nachrichten rund um das Thema autonomes Fahren. Aus den zuletzt immer öfter gestarteten Pilotprojekten lässt sich bereits ableiten, dass wir wohl nur noch wenig Geduld brauchen, um früher oder später Autos ohne Fahrer im Stadtbild zu sehen.

Automatisiertes Fahren – VW steigt bei Baidu Apollo ein

Risikohinweis

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum kaufen, verkaufen oder halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.Trading-Treff.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

deepinsidehps
Über deepinsidehps 418 Artikel
"deepinsidehps" steht vor allem für den vertiefenden Einblick in die Märkte. Insbesondere Meinungen und Gedanken abseits der gültigen Konventionen sind die Prämissen des Users.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere