Anleihen, reale negative Verzinsung und es ist uns egal!

Anleihen werden auch in den nächsten Jahren kaum Zinsen abwerfen. Doch es ist auch nicht das Ziel in diesem Falle Rendite zu erhalten, vielmehr steht die Sicherheit im Vordergrund. Die Sicherheit in der Zeit, in der die „Kanonen“ donnern agieren zu können. Aber nicht jede Anleihe eignet sich dafür. Grundsätzlich ist es nicht Sinnvoll langlaufende Anleihen zu kaufen, da diese ein hohes Kursrisiko aufweisen. Wir suchen also Staatsanleihen die durch ihre Eigenschaften eine Ähnlichkeit haben wie Cash Bestände.

Staatsanleihen die über eine lange Laufzeit verfügen, beinhalten mittlerweile ein immenses Risiko, sollten sich die Zinsen wieder Richtung alter Normalität bewegen. Die Fondsmanager im Bereich der Anleihen kennen seit mehr als 30 Jahren nur einen Bullenmarkt. Dieser Umstand wird in diesem Sektor zu manch einer extrem gehebelten Position geführt haben, um nur ein wenig mehr Rendite herauszuschlagen, ohne das Risiko, dass dem Markt entspringt, entsprechend zu würdigen. Sollte der Markt allgemein anfangen zu korrigieren aufgrund einer Zinswende könnte dieses zu extremen Überraschungen führen bei den verantwortlichen Managern.

Unbedingt zu meiden sind Anleihen von den Emerging Markets, wie auch die High Yield Corporated Bonds. Nicht nur aufgrund eines erhöhten Ausfallrisikos sind sie zu meiden, nein, das Risiko hier liegt zum einen im aktuellen Preis Niveau und zum anderen in der mangelnden Liquidität. Die Royal Bank of Scotland berichtete im November 2014, dass im Bereich der Unternehmensanleihen eine Abnahme der Handelbarkeit von über 70% eingetreten ist. Dazu gesellt sich noch das Risiko, dass durch eine schwache Währung entsteht im Fall der Emerging Markets Bonds.

Im Bereich langlaufenden Anleihen im allgemeinen und der High Yield Bonds jeglicher Laufzeit im speziellen, herrscht eine negative Asymmetrie, wir bekommen vielleicht 2 bis 4% im Jahr als Zinsen, doch riskieren wir im Kurs einen Verlust von 30% und mehr, sollte es zu einer neuen Risiko Einschätzung der Marktteilnehmer kommen. Wenn diese dann verkaufen wollen oder sogar müssen wird der Kurs der High Yield Bonds stark unter druck geraten. So was kann in einem illiquiden Markt dramatische Züge annehmen, wie man zuletzt im EUR/CHF beobachten konnte.

Rendite ist manchmal nicht alles, sondern die Sicherheit einer kurz laufenden amerikanischen oder deutschen Staatsanleihe steht im Vordergrund, denn so sind wir, gegen eine nach dem Zypern Szenario gestaltete kalte Enteignung immun. Und trotzdem haben wir eine fast Cash gleiche Anlageform. Wer in einer Krise weniger verliert als der Rest, hat anschließend eine große Chance mehr zu gewinnen. Auch hier gilt es jedoch die Anlagen über mehrere Länder zu verteilen und nicht das gesamte Vermögen in diesen Bereich zu stecken.

 

 

ORBP

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.