Aktuelle Makroanalyse der Roi Trading GmbH

Umsetzung in einem Handelssystem

Profit, Loss, Risk
 

Roi Trading analysiert die Finanzmärkte mittels eines proprietären, wiederholbaren auf statistischen Daten basierendem mathematischen Modells. Hierbei werden globale Konjunkturdaten, die Inflationsrate und Zinsniveau analysiert und in einem mathematischen Modell zusammengefasst, welches die Grundlage für zukünftige und langfristige Trends an den Finanzmärkten liefert. Aus diesen Daten lassen sich Handelsspannen für einzelne Finanzinstrumente, wie z.B. Gold, Anleihen, aber auch Aktienindizes und Währungen ableiten, welche täglich angepasst werden.


Der längerfristige Trend bietet die Grundlage für strategische Investitionen und Positionierung von Vermögensverwaltern und institutionellen Investoren und ist für Privatanleger nur bedingt geeignet, da oftmals zunächst Positionen gegen kurzfristige Bewegungen an den Finanzmärkten eröffnet werden müssen. Das genaue Timing ist somit oftmals nur schwer abzuschätzen und für eher kurzfristig orientierte Anleger oder Day- und Swingtrader ungeeignet, da größere Schieflagen in den Positionen möglich, gar zunächst wahrscheinlich sind.


Das Handelssystem der Roi Trading


Aus diesen Erfordernissen hat Roi Trading ein kurzfristiges proprietäres Handelssystem entwickelt, welches bessere Ein-und Ausstiegssignale liefert. Das System verwendet einen eigenen Algorithmus ohne Zuhilfenahme der Charttechnik und basiert insbesondere auf Preisbewegungen innerhalb der definierten Schwankungsbreite in Richtung des erwarteten Trends. Es ist somit ein Trendfolge-System. Hierbei werden sowohl Einstieg, Stop Loss und Take Profit errechnet, fortlaufend angepasst und neu berechnet.

Aufgrund der derzeitigen Situation ergibt sich, nach unserer Analyse folgende Gesamtlage:


Die Annahmen


  • Weltweite Konjunkturabkühlung mit Rezessionsgefahr (deutsche Wirtschaft schrumpfte im Juli um 0,1%)
  • erwarteter Zinsschritt der FED von mindestens 0,25%, eher 0,5% im September 2019
  • Liquiditätsspritze der chinesischen PBOC von umgerechnet 55 Mrd. Euro per heute morgen
  • Starker Ergebnisrückgang bei einer großen Anzahl von US-Unternehmen
  • Weiterhin relative Stärke des USD trotz erwarteter Zinssenkungen


Aus diesen Annahmen ergeben sich nach unserer Analyse folgende längerfristige Markterwartungen:


  • DAX 30 bearisch, erstes Kursziel 11230 Punkte, Risiko 11930 Punkte
  • Nasdaq 100 bearisch, erstes Kursziel 7350 Punkte, Risiko 7720 Punkte
  • Dow Jones bearisch, erstes Kursziel 24970 Punkte, Risiko 26410 Punkte
  • S&P 500 bearisch, erstes Kursziel 2770 Punkte, Risiko 2934 Punkte
  • EUR/USD bearisch, erstes Kursziel 1,0975, Risiko 1,1270
  • Gold bullisch, erstes Kursziel 1540 USD, Risiko 1455 USD


Diese Einschätzungen bedeuten nun nicht, dass sofort Long oder Shortpositionen auf heutigem Kursniveau zu eröffnen sind, sondern spiegeln per heute das jeweilige Kurspotenzial in Richtung des Makro-Trends wider.


Aussagekraft und Ansatz


Dieser Trend hat vor einiger Zeit begonnen und kann Stand heute zu einer Gegenbewegung führen. Das mögliche Kurspotential dieser Gegenbewegung definiert der Punkt „Risiko“ in obiger Tabelle. Eine Bewegung in entgegen gesetzter Richtung ist naturgemäß möglich. Erst wenn das Handelssystem die jeweilige Makro-Trendrichtung bestätigt, oder sogar ein starkes Signal in die andere Richtung erfolgt wird eine Position eröffnet.

Institutionelle Investoren sprechen von „Noise“, Day-und Swingtrader in den meisten Fällen von Drawdowns oder gar realisierten Verlusten. Dies gilt es unter allen Umständen zu vermeiden. Im eigenen Channel der Roi Trading auf Trading Treff werden zu Informationszwecken unsere generierten Handelssignale veröffentlicht und fortlaufend ergänzt.

Wir freuen uns, Sie als Leser des Signaldienstes begrüssen zu dürfen – Ihr Team von Roi Trading.

Roi Trading
Über Roi Trading 1 Artikel
Roi Trading GmbH ist ein deutsches Software Unternehmen und seit 2015 darauf spezialisiert mathematische Lösungen für Kursbewegungen an den Finanzmärkten zu entwickeln. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Lösungen für institutionelle Anleger im Bereich der Makro Analyse, also der langfristigen Vorhersage von Bewegungen einzelner Assetklassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.