WTI Öl Trading: Nächster Long Trade in Vorbereitung

Oil-Trading

 

Zum Wochenbeginn gehen wir in WTI bekanntlich von einem kleineren Rücksetzer aus, bevor der Markt sich weiter in Richtung Norden durchsetzt. Nachdem die letzten Wochen bereits sehr profitabel mit kurzen Long Trades gehandelt wurden, werden wir diese Strategie weiter fortführen. Wie gehen wir genau vor?

Trading-Plan für den Ölpreis

Vorab: Unter $52.16 sollte der Markt jetzt jedoch nicht mehr abrutschen, um nicht die Fortsetzung der hinterlegten Aufwärtsbewegung zu gefährden. 

Mit Abschluss der erwarteten Gegenbewegung werden wir in WTI einen Longeinstieg hinterlegen. Über $55.68 verlassen dann auch die letzten Bären den Markt und das hinterlegte Alternativszenario, dass wir aktuell noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 25% betiteln, kann vom Chart genommen werden.Übergeordnet bleibt wichtig, dass sich sämtlich Rücksetzer über $50.60 und letztlich $50 halten, um das imminente Aufwärtsszenario in Richtung $62 aufrecht zu erhalten.

Chartanalyse WTI Öl

Szenarien zum Öl-Trade in WTI
Szenarien zum Öl-Trade in WTI

Wir sehen WTI unmittelbar vor einer kleineren Gegenbewegung stehen, die wir für einen Longeinstieg nutzen werden und in deren Anschluss wir von höheren Notierungen im Bereich von $62 ausgehen. Das bedeutet wenn es soweit ist, verschicken wir per E-Mail eine Kurznachricht mit dem exakten Einstiegspunkt, Stopp und Kursziel für den nächsten Einstieg in WTI Öl und begleiten Sie dann mit täglichen Informationen zu unserer Position.

Konkreter Trade: Long mit Haltedauer 1- 3 Wochen geplant. Das Potenzial skizzieren wir auf 12% bis 18% reinen Kursgewinn.

Viel Erfolg wünscht Ihr Philip Hopf

P.S.: Wollen Sie dabei sein? Testen Sie unsere Performance und Handelssignale kostenlos unter www.hkcmanagement.de

Philip Hopf
Über Philip Hopf 38 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.