WTI Analyse aktuell: Akute Chancen im Rohöl 20.09.2017

WTI Analyse aktuell Long Chance 20170920
WTI Analyse aktuell Long Chance 20170920
 

Die WTI Analyse aktuell offenbart bereits im stark übergeordneten Monatschart die Möglichkeit einer allumfassenden Erholung. Fakt ist jedoch, dass es in diesem Rahmen natürlich noch zu massiven Gegenbewegungen kommen kann. Einer der in meinen Augen wichtigsten Barrieren stellt gleichzeitig auch ein kurz- bis mittelfristiges Kursziel dar und während wir die äußerst attraktive bullishe Positionierungsmöglichkeit planen, sollten wir uns auch die weiterführenden Konsequenzen sehr genau anschauen.

Auf jeden Fall gilt wieder einmal: Totgesagte leben länger.

WTI Analyse aktuell: Stark übergeordnet bereits auf dem Weg nach Norden?

Im Monatschart können wir bereits einen bullishen Ausbruch aus der abwärtsgerichteten Flagge respektive dem Trendkanal im September letzten Jahres definieren, was uns bereits mutmaßliche Kursziele jenseits von 60 USD bescheren sollte.

WTI Analyse aktuell Ausbruch Monatschart 20170920
WTI Analyse aktuell Ausbruch Monatschart 20170920

Ganz konkret geht es um das ehemalige Formationstief des riesigen Dreiecks, bevor der Kurs im Oktober 2014 in die Tiefe stürzte. Dabei handelt es sich nicht nur um einen weichen Widerstand und ein äußerst logisches Kursziel, sondern auch in etwas um das 61.8er Fibonacci Retracement der besagten Talfahrt. Das sollten wir in puncto Brisanz des Kursniveaus im Hinterkopf behalten.

Die Konsolidierung und Stabilisierung der letzten Monate spielt sich weitestgehend rund um das Ausbruchsniveau bei ca. 47.60 USD ab. Demnach rechne ich mit einer weiteren Erholung und einem Angriff auf die naheliegende, sehr massive Barriere beim 61.8er Fibonacci Expansion Level bzw. bei ca. 54 USD.

Kann der Kurs diese Barriere überwinden, ist der Weg wohl frei. Gleich werden wir jedoch sehen, dass es eben noch keinen Ausbruch gibt und wir deshalb vorsichtig sein sollten.

WTI Analyse aktuell: Überschneidung mit dem Pass auf-EMA!

Wieder begegnen wir an einer augenscheinlich wichtigen Barriere, dieses Mal bei rund 54 USD, dem 34er EMA. In diesem Fall auf Monatsbasis. Sollte es demnach zu einem Monthly-Close oberhalb von 53.96 USD kommen, wäre ich mit meinen nächsten Schritten sehr vorsichtig.

WTI Analyse aktuell Barrieren Monatschart 20170920
WTI Analyse aktuell Barrieren Monatschart 20170920

Denkbar wäre bspw. eine Wiederaufnahme der Korrektur bis hin zum bisherigen Tief aus dem Januar 2016 bei ca. 28 USD. Dieser Vermutung liegen diverse Ausbrüche im Wochenchart zugrunde, auf die ich gleich näher eingehe.

Für den Moment bleibt die 54 USD-Marke im Fokus und stellt gleichzeitig unser kurz- bis mittelfristiges Kursziel im Tageschart dar. Auch dazu gleich mehr.

WTI Analyse aktuell: Scheitern die Bullen, stehen die Bären bereits bereit.

Wie erwähnt offenbart der Wochenchart das bearishe Potential, sollten die Bullen am beschriebenen Widerstand erneut scheitern.

WTI Analyse aktuell Korrektur Wochenchart 20170920
WTI Analyse aktuell Korrektur Wochenchart 20170920

In diesem Fall greifen meiner Meinung nach die mutmaßlichen Kursziele der beiden aufwärtsgerichteten Flaggen, die eine Talfahrt entlang der Fibonacci Retracements der Erholung seit 2016 implizieren. Im Vordergrund stehen dabei das 55er Retracement knapp unterhalb des Formationstiefs bei rund 40 USD und das 89er Retracement auf Höhe des niedrigsten Wochenschlusskurses 2016 bei ca. 30.60 USD.

WTI Analyse aktuell: Die konkrete kurz- bis mittelfristige Planung

Die eigentlich spannendste und zugleich attraktivste Positionierungsmöglichkeit ist im Kontext der jüngsten Entwicklungen im Tageschart zu definieren. Wir sehen hier scheinbar eine abwärtsgerichtete Flagge, deren Ausbruch vergangene Woche einen entsprechenden Retest-Bereich darstellt. Diese Überlegungen bilden auch die Grundlage für unsere bullishen Planungen in meinem Signaldienst, mit dem wir im WTI Öl immer wieder schöne Setups mitnehmen konnten. (mehr Infos: https://www.forexhome.de/handelssignale-forex-signaldienst-abonnieren/)

WTI Analyse aktuell Long Tageschart 20170920
WTI Analyse aktuell Long Tageschart 20170920

Zwischen ca. 47.50 USD und 48.30 USD wartet die heiße Zone auf streitlustige Bullen, die die Bären vorerst ablösen möchten. Denkbar wäre infolgedessen ein Kursanstieg bis rund 53.25 USD, was zugleich einen Test des nächstgelegenen horizontalen Widerstandes im Wochenchart entsprechen sollte. Natürlich behalten wir unsere vielfach beachtete Barriere bei rund 54 USD im Hinterkopf.

Ob es gleich zu der gewünschten Korrektur kommt oder im Vorfeld noch der nächste Tageswiderstand und das 61.8er Fibonacci Expansion Level abgeholt wird, bleibt abzuwarten. In jedem Fall scheinen die Voraussetzungen im WTI Öl alles andere als uninteressant zu sein.

Peter Seidel

(Bildquelle: Marina Wiblishauser_pixelio.de)

Peter Seidel
Über Peter Seidel 123 Artikel
Peter Seidel ist freiberuflicher Trader, Trading-Coach und Gründer der Analyseplattform www.forexhome.de. - dabei liegen seine Schwerpunkte im Forexhandel auf einer Kombinationsstrategie mehrerer klassischer Analysetools.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.