Wie weit geht es im Gold?

Elliott-Wellen Chart Ausblick

15.02.2018
 

Nun endlich hat sich Gold zu einem richtungsweisenden Schritt entschieden. Gemeint ist natürlich das Überschreiten des kleinen 1.00 Retracements bei 1.235 $. Damit konnte das Edelmetall im Verlauf der letzten Handelswoche ein leicht positives Vorzeichen auf die sich anschließende Performance liefern.

Doch wie der Chart es zeigt, sollte sich die Euphorie in Grenzen halten. An den langfristigen Aussichten hat sich durch den kleinen Schritt nichts verändert. Der obere Chart zeigt mein recht negatives Langzeitszenario auf.

 

Elliott-Wellen Gold Chart Ausblick

 

Gold bildet momentan noch Welle (b) der abc-Formation aus. Da sich meiner Ansicht nach diese kleine Welle als Triangle ausbildet, erwarte ich für die folgenden Tage erneute allerdings nur leichte Verluste. Aufgrund der Tatsache daß sich, die kleine (b) etwas über das Niveau von (a) entwickelt hat, läßt nur leichtere Verluste erwarten. Im Chart habe ich den Abverkauf bis zur 0.50-Unterstützung bei 1.201 $ als maximales Szenario dargestellt. Diese kleine Unterstützung wird sich als massiver Widerstand präsentieren und somit ein weiteres Abgleiten zu verhindern wissen. Nach Abschluß von (b) wird die sich anschließende (c) Gold wieder steigen lassen.

 

Aktueller Gold Chart

 

Aber auch hier werden die Bäume für das Edelmetall nicht in den Himmel wachsen. Wie im Chart dargestellt erwarte ich einen Anstieg bis maximal an die obere Trendkanallinie, oder auch dem 0.76 Retracement (1.313 $) heran. Größere Gefahren für das kurzfristig moderat positive Szenario würden erst die Bühne betreten, sollte sich Gold zum Bruch des 0.24 Retracements (1.184 $) hinreißen lassen. Der Bruch der großen 0.62 Unterstützung (1.161 $) würde, gesetzt den Fall, sofort jegliche positiven Avancen mit in die Tiefe reißen.

 

Fazit zum EW Gold Chart Ausblick 

 

Gold bewegt sich ungeachtet der leicht positiven Performance der vergangenen Tage in einer Korrektur. Dennoch kann der bereits absolvierte Sprung über das 1.00 Retracement (1.235 $) als kleines Kaufsignal angesehen werden. Zur Absicherung Ihrer Positionen sollten Sie auf das 0.62 Retracement bei 1.191 $ zurückgreifen.

Gold – Die Spekulation des Jahrzehnts

Henrik Becker
Über Henrik Becker 56 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.