Wie lange sind die Bullen im Öl noch aktiv?

Tickmill-Chartanalyse zum Wochenstart KW46

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

USDCHF schickt sich an, die Rally nach oben weiter fortzusetzen. Auch beim Brent waren die Bullen zum Wochenausklang sehr aktiv. Beim Gold hingegen geht der Glanz etwas verloren.


USDCHF mit neuem Aufwärtstrend


Tickmill-Analyse: USDCHF mit bullischen Avancen
Tickmill-Analyse: USDCHF mit bullischen Avancen


USDCHF konnte mit dem Tageshoch bei 0,99786 CHF zum Ausklang der vergangenen Handelswoche noch zur Entstehung eines neuen Aufwärtstrends beitragen. Aus technischer Sicht steht dem neuen Trend in Richtung der übergeordneten trendbrechenden Bewegung (dicke blaue Linie) nun der Weg in Richtung Zwischenhoch bei 1,00275 CHF offen. Ansteigenden Kursen stellt der Bereich um das kleine Korrekturhoch bei 0,99959 CHF einen ersten Widerstand. Auf der Unterseite bieten die untergeordneten Swinglows um 0,99424 CHF, 0,99111 CHF und 0,98737 CHF korrektive Pivotlevel.


Intradayrally beim Brent


Tickmill-Analyse: Brent Oil im Tageschart
Tickmill-Analyse: Brent Oil im Tageschart

Brent setzte am Freitag nach anfänglichen Verlusten zu einer Intradayrally an. Dadurch hinterließen die Händler eine deutliche Umkehrkerze in Form eines bullischen Hammers. Kurssteigerungen über dessen Hoch machen eine Fortsetzung des blau markierten Aufwärtstrends opportun und sprechen für eine weitere Ausdehnung der Gegenbewegung zum Kursrutsch im September. Mittelfristig bietet sich dem laufenden Aufwärtstrend der Bereich um 65,69 USD als nächster Widerstand. Als Anlaufmarken auf der Unterseite sind für den Fall rückläufiger Notierungen das Tagestief vom Freitag  bei 60,95 USD sowie das Trendtief bei 59,59 UDS  auszumachen.


Weiteres Abwärtspotential im Gold


Tickmill-Analyse: Gold mit Verlustwoche
Tickmill-Analyse: Gold mit Verlustwoche


Die Kurse des Edelmetalls sind zuletzt wieder sichtlich unter die Räder gekommen. Im Tief der vergangenen Handelswoche hat Gold mit 1.456 USD unter dem vormaligem Trendtief bei 1.459 notiert. Damit wurde nicht nur der Abwärtstrend auf Tagesbasis fortgesetzt, sondern auch das Potential für weitere Kursrückgänge in Richtung der Marke um 1.400 USD gesteigert. Kommt es auf Grund der Verortung innerhalb des aktuellen Supportbereiches zu ansteigenden Preisen, stellen die markanten Bereiche der letzten Bewegung um 1.473 USD, 1.479 USD sowie 1.494 USD mögliche regressive Zielbereiche.


Videobesprechung


Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 97 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.