Widerstände und GAPs abgearbeitet: DAX mit freiem Blick am 27.09.2019

Chartanalyse des Deutschen Aktienindex

 

Die Bullen sind am Donnerstag auf das Parkett zurückgekehrt. Mit einem Plus von 54 Punkten hat der Deutsche Aktienindex wieder Stärke gezeigt und zwischenzeitlich nicht nur das offene GAP geschlossen, sondern auch den Widerstand genau erreicht. Welche Orientierungen bietet das Chartbild für den Freitag?


Starker Donnerstag am Kursziel


Die gestrige Handelseröffnung notierte noch einmal kurz im 12.220er-Bereich, bevor die Bullen zu einer eindrucksvollen Gegenbewegung ansetzten. Diese führte im Tagesverlauf über die 12.300er-Marke und führten damit die Erholung ab dem Mittwoch-Tief weiter fort. Im Chart sah dies wie folgt aus:


DAX Erholung der letzten beiden Handelstage
DAX Erholung der letzten beiden Handelstage


Damit ist das Long-Signal ausgelöst gewesen und das zu sehende GAP als Kurslücke vollends geschlossen:


Widerstand 12.320 im DAX
Widerstand 12.320 im DAX


Im Abgleich mit dem gestriger Chart schaut diese Bewegung wie im Lehrbuch aus:


Kurzfristige DAX-Marken
Kurzfristige DAX-Marken


Entsprechend ist das Update des großen Chartbildes so zu vollziehen:


Update Big Picture im DAX
Update Big Picture im DAX


Handeln kann man diese und weitere Signale übrigens mit dem Broker GBE und dem Tool MetaTrader – weitere Infos hinter dem Link.


Mehr Energie fand der DAX nicht, sicherlich auch, weil die Wall Street hier wieder zurückfiel und die 27.000er-Marke aus der Vorbörse aufgeben musste.

Was kann man daraus für den Freitag ableiten?


Trading-Entscheidung am Widerstand 12.320


Für den heutigen Handelstag dürfte diese Marke eine entscheidende Rolle spielen. Der Bereich um 12.300 / 12.320 beschäftige die Marktteilnehmer gestern mehrfach und ist, wie im Big Picture des vorangegangenen Chartbildes dargestellt, eine markante Stelle im Chart.

Hier muss sich der Markt entscheiden, ob dieser Impuls weitere Energie auf der Oberseite freisetzen kann. Dies würde oberhalb der 12.320 möglich sein:


Bullishes DAX-Szenario
Bullishes DAX-Szenario


Ein Kurspotenzial bis 12.350 Punkte und oberhalb dessen die 12.380 und 12.420 stehen dann wieder auf der Agenda der Bullen – synonym zu der Analyse vom Wochenstart.

Die Unterseite präsentiert folgende Unterstützungen. Den XETRA-close als mögliche GAP-Marke zu gestern und direkt darunter der Long-Trigger des Vortages um 12.260 Punkten. Erst ein Rutsch darunter würde das Eröffnungsniveau vom Donnerstag wieder aktivieren – die 12.220 / 12.230 – welches auch das Tagestief vom Donnerstag darstellte.

Alle Marken sind in diesem Chartbild entsprechend aufgeführt:


DAX-Unterstützungen XETRA
DAX-Unterstützungen XETRA


Sagt die Vorbörse dazu bereits etwas aus?

Auch dort ist die 12.280 mit dem XETRA-close noch einmal deutlich zu sehen und bot einen wichtigen Ankerpunkt in den letzten beiden Handelstagen:


Vorbörse DAX mit Unterstützung 12.280
Vorbörse DAX mit Unterstützung 12.280


Vom Kurslevel liegen wir exakt auf dem Widerstand und knapp unter 12.320 Punkten – ein Spannungslevel für die Eröffnung ab 9 Uhr, welches Sie im Trading-Room oder Chat entsprechend begleiten können.


Anzeige: GBE Brokers
Anzeige: GBE brokers



Schauen Sie gerne vorbei: Trading-Chat


Wirtschaftstermine am Freitag 27.09.2019

Aus dem Wirtschaftskalender sind folgende Events für heute zu entnehmen. Um 11.00 Uhr wird der EU-Geschäftsklimaindex veröffentlicht und kurz darauf ist eine Rede des Bundesbank-Präsidenten Dr. Jens Weidmann angekündigt. Er ist Mitglied des EZB-Rates und könnte sich zur aktuellen Zinspolitik entsprechend äußern.

Erneut geht um 14.30 Uhr der Blick nach Amerika. Dort werden die Kernausgaben für den persönlichen Konsum, die Auftragseingänge für langlebige Wirtschafts- und Gebrauchsgüter und die persönlichen Ausgaben der Konsumenten als statistische Kenngröße veröffentlicht.

16.00 Uhr ist dann mit dem Verbrauchervertrauen der Uni Michigan ein weiteres Puzzlesteinchen in der Beurteilung der amerikanischen Wirtschaft verfügbar. Für Volatilität sollte somit gesorgt sein.

Viel Erfolg wünscht Ihnen dabei das Team von Daytrading-Live

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Christian Schürholz
Über Christian Schürholz 41 Artikel
Seit 20 Jahren ist Christian Schürholz aktiv an der Börse. Von Aktien, über Zertifikaten zu CFDs und Forex hat er schon (fast) alles gehandelt, sowohl auf Basis fundamentaler und technischer Analyse. Durch seine langjährige Erfahrungen im Brokeragegeschäft ist ihm auch die institutionelle Seite bestens bekannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.