USDCAD: Die Bären wetzen die Krallen und bieten das Potential für eine Rally zum Jahrestief.

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Im USDCAD haben sich die Bären nach einer kurzen Verschnaufpause zurückgemeldet. Im EURPLN richtet sich der Fokus mittlerweile ebenfalls wieder nach unten und bringt das Jahrestief ins Spiel. Zu guter Letzt haben die Nachrichten um das Thema BREXIT für ordentlich Volatilität im GBPCHF gesorgt.

USDCAD – Die Bären nehmen Kurs auf’s Jahrestief.

Tickmill-Analyse: USDCAD unter der Unterstützung
Tickmill-Analyse: USDCAD unter der Unterstützung

Der kurzfristig einsetzende Rücksetzer beim USDCAD vom Zwischentief der Abprallbewegung  um 1,31712 CAD hatte nur kurze Dauer und fand im Bereich um 1,32400 CAD keine Käufer mehr. Der zweite Schub der Abwärtswelle ist mittlerweile unter das Unterstützungslevel um die Marke von 1,31400 CAD vorgedrungen, was mit Blick in den historischen Kursverlauf den Weg in Richtung Jahrestief bei 1,30158 CAD frei macht. Als kurzfristiger Wegpunkte nach unten bietet sich das Spiketief vom 31. Juli bei 1,31052 CAD an. Sollte die FX-Paarung um das aktuelle Kurslevel zu einer Gegenbewegung ansetzten, bieten sich unter anderem die Marke um das kleine Zwischentief bei 1,31712 CAD, der Widerstand um 1,32060 CAD und das Zwischenhoch um 1,32400 CAD als Zielbereiche an.

EURPLN – Rückschnapper oder Jahrestief?

Tickmill-Analyse: EURPLN mit Potential für Rückschnapper
Tickmill-Analyse: EURPLN mit Potential für Rückschnapper

Der energische Ausbruch durch die Unterseite der weiten Range im EURPLN hat zur Entstehung des rot markierten Abwärtstrends geführt. Der Rangebruch zog sechs Handelstage mit fallenden Tiefs in Folge nach sich. Das hat inzwischen zu einer Verortung der weit gelaufenen Bewegung an der Unterstützung um das alte Trendbildungslevel bei  4,27500 PLN gesorgt. Dieser Sachverhalt erhöht die Wahrscheinlichkeit eines kurzfristigen Rückschnappers zur Oberseite. Kommt es zu Umkehr der Nachfrage bieten sich steigenden Notierungen die Zwischenhochs des untergeordneten Stundentrends als Anlaufmarken an. Bleibt der Verkaufsdruck jedoch ungebrochen hoch, bietet das Korrekturtief bei 4,24400 PLN den nächsten Orientierungspunkt.

GBPCHF – Die Bären setzen ein Achtungszeichen!

Tickmill-Analyse: GBPCHF im Tageschart
Tickmill-Analyse: GBPCHF im Tageschart

Der Laufende Aufwärtsschub im GBPCHF fand mit seinem gestrigen Tageshoch bei 1,28924 CHF nahe am Wiederstand um 1,29200 CHF ein abruptes Ende. Die hohe Volatilität rund um die Nachrichten zum BREXIT-Abkommen hat außerdem erneut zur Entstehung einer langen Tageskerze beigetragen. Sollte es umgehend zur Wiederaufnahme der Long-Richtung im untergeordneten Stundentrend kommen, steht der Test des Tageshochs um 1,28924 CHF sowie des Widerstands um 1,29200 CHF auf der Agenda. Wenn nicht, bieten sich innerhalb der regressiven Phase zunächst die tieferen Level um 1,25532 CHF sowie 1,24773 CHF als Pivotmarken im Sinne des laufenden Aufwärtstrends an.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Verpassen Sie keine Gelegenheit und melden Sie sich für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 98 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.