Trendlinien im Dow für laufende Woche

Trendlinien im Dow Jones sind in meinen Charts immer vorhanden. Ich beziehe die Aussagekraft meiner Analysen aus dieser Form der Charttechnik, die mir einfach und nachvollziehbar erscheint. Der Dow Jones wird Ihnen somit als persönliche Meinung auch in dieser Woche (Kalenderwoche 18) hier exklusiv präsentiert. Denn der Feiertag in Deutschland am 1. Mai ist in den USA kein Grund, auf den Handel an der Börse zu verzichten.

 

Rückblick auf die Trendlinien im Dow Jones Kalenderwoche 17

Rückwirkend zur Kalenderwoche 17 möchte ich Ihnen gerne noch dies zur Erinnerung schreiben. Meine Chart des Dow Jones mit der entsprechenden Prognose aus der Kalenderwoche 17 im Zeitraum 2 Wochen (Stundenchart) sah so aus:

 

Rückblick auf die Trendlinien im Dow Jones Kalenderwoche 17
Chartbild Dow Jones 2 Wochen (Stundenchart, Rückblick)

 

Dieses Chartbild sah als Update nach Ablauf der Kalenderwoche 17 dann zum Wochenschluss wie folgt aus:

 

Update der Trendlinien im Dow Jones Kalenderwoche 17
Chartbild aus KW 17 mit Update

 

Dabei spielt natürlich auch weiterhin die Geopolitik eine Rolle. Dies hatte ich in der gleichnamigen Analyse am 20.April bereits geäußert – HIER zum Nachlesen.

 

Fazit und Ausblick auf die neue Kalenderwoche

 

Ausgehend von dem eben gezeigten Bereich aus der Kalenderwoche 17 ist die roten Abwärtstrendlinien im Dow Jones und der grün gestrichelten Aufwärtstrendlinien im Dow Jones weiterhin gut sichtbar. Aus Ihnen ergeben sich bei eventuellem Bruch derselben folgender Ziel-Bereich im Trading: 20.799 – 20.893 Punkte.

Daraus resultiert direkt die Prognose der kommenden Woche (Kalenderwoche 18). Dabei habe ich den Dow Jones Chart angepasst. Er ist ebenfalls in meiner „Lieblings-Zeiteinheit“ 2 Wochen dargestellt:

 

Trendlinien im Dow Jones für die KW 18
Neues Chartbild für die KW 18 im Dow Jones – gleiche Zeiteinheit

 

Für mich wird hier erst die Marke von 20.955 Punkten interessant. Dort liegt ein Kreuzwiderstand und dierote Abwärtstrendlinie kommend vom 26.04.2017 ebenso, wie die grün gestrichelte Aufwärtstrendlinie kommend vom 20.04.2017. Beide Trendlinien im Dow Jones haben somit Signalcharakter!

 

Konkret würde der Dow Jones unter ca. 20.900 den kurzfristigen Abwärtstrend nach unten verlassen. Als Ziel stünden die 20.800 im Raum. Auch das GAP, gekennzeichnet mit den blau gestrichelten Linien (nicht genau, GAP-Unterkante wäre ca. 20.585), kann dabei angelaufen werden. Danach droht der Bereich 20.627 – 20.719.

 

Prallt er jedoch an der grün gestrichelten mittleren Aufwärtstrendlinie nach oben ab (Toleranz +/- 20 Punkte) wäre dies nur eine kleine Korrektur und somit die Fortsetzung des bestehenden Aufwärtstrends.

 

Dow Jones nach Charttechnik im großen Bild

Zur Übersicht schaue ich auch auf den Tageschart des Dow Jones im Zeitraum 1 Jahr:

Trendlinien im Dow Jones im Tageschart
Dow Jones Zeitraum 1 Jahr, Tageschart

 

Aus diesem Chartbild heraus ist die ca.20.900 ebenfalls gut zu erkennen. Somit habe ich diese Marke für mich als MOB ins Auge gefasst.

 

Soweit meine Prognose mit Hilfe der Trendlinien im Dow Jones erst einmal. Alles Weitere werden uns die Eröffnung am Montag bzw. vorab die US-Futures zeigen.

 

Bis dahin wünsche ich allen Lesern und Tradern des Trading-Treff`s eine erfolgreiche Woche. Sollten sich weitere Möglichkeiten ergeben, ab Dienstag dann auch wieder im DAX, werde ich zeitnah eine neue Analyse bzw. Prognose veröffentlichen.

 

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und einen erfolgreichen Handel,

Ihr Thomas Happ

 

Thomas Happ

Hobbytrader seit mehr als 30 Jahren und seit 2001 auf den DAX und US-Indizes fokussiert. Seine Analyse bezieht sich auf verschiedene Zeitebenen und Fibo's im Swingtrading. Dabei handelt er vorrangig Optionsscheine und CFD's.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.