Trading-Treff-Ausblick für den 6. Juli 2017

 

Der Dax beendete seinen Handel am Mittwoch bei 12.453 und somit 16 Punkte über dem Schlusskurs 12.437 vom Dienstag. Das Tief lag bei 12.406, das Hoch wurde bei 12.496 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick.

Tagesmarken

Trading-Treff-Ausblick
DAX

Das 248 Punkte hohe Gap vom 24. April 2017 und das oberhalb liegende weitere Gap vom Montag, 71 Punkte hoch, wurden am Dienstag nicht touchiert. Die Gap Zone beginnt bei 12.390, das Tagestief 12.406 lag also 16 Punkte oberhalb der Gap Zone. Wir haben somit weiterhin eine fast 350 Punkte umfassende Gap Zone im Chart. Die innerhalb liegende 35 Punkte Zone, die nicht Bestandteil der beiden Gaps ist, hat kaum Bedeutung. Das Dax dauerhaft mit dieser doppelten Zahnlücke leben kann, ist schwer vorstellbar.

Minutenchart M20

Die am Montag nur hauchdünn überwundene Mindesterholung 23.6% bei 12.468 hat Dax auch heute per Schlusskurs nicht überwunden. Der vorgenannten Fibonacci Strecke liegt die Abwärtsstrecke Allzeithoch 12.951 nach Tief 12.319 vom Freitag zugrunde.
Dax befindet sich nach wie vor, aus bärischer Sicht, in einem Abwärtskanal. Die bullische Fraktion wird das naturgemäß als große bullische Flagge interpretieren, die den Anstieg zum Allzeithoch 12.951 konsolidiert. Beide Sichten sind -noch- legitim.

Kurzfristig bärisch zu interpretieren ist die Tatsache, dass Dax erneut nicht über die Mindesterholung 23.6% bei 12.468 kam. Seit Montag deckelt außerdem das unterschrittene Hoch aus April 2017 bei 12.486 den Dax. Drei Anläufe scheiterten an dieser Marke.

Allerdings hat sich innerhalb des roten Abwärtskanals eine blaue Flagge gebildet. Diese wäre als Bärenflagge zu interpretieren, der eine weitere größere Abwärtsstrecke folgt. Allerdings hält sich Dax erneut alle Optionen offen, denn er lief in der letzten Handelsstunde die Oberseite des roten Abwärtskanals an. Öffnet er am Donnerstag mit einem Gap nach oben, würde er den Abwärtskanal verlassen und könnte die OK der blauen Flagge anlaufen, die um 9.00 Uhr bei 12.567, steigend, verläuft.
Fällt Dax dagegen aus der blauen Flagge nach unten, wäre viel Luft bis zu UK des roten Kanals. Die verläuft am Donnerstag nämlich im Bereich 12.170.

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Aus Sicht des M20 sind die wichtigen Marken nach oben:

23.6% Retracement 12.468
Hoch April 2017 12.486 
Flaggen OK (fallend) 12.522
38.2% Retracement 12.560

Wichtige Marken nach unten:

Tief Mai 2017 12.433
Gap OK 12.390
Gap close 12.325
Tief Juni/ Low 12.319
Gap OK 12.289
Gap close 12.048

Minutenchart M30:

Dax hat heute erneut das gestern überwundene Tief vom Mai 2017 bei 12.433 getestet und mit Schlusskurs 12.453 behauptet.
Die wichtigen im Ausblick genannten Marken habe ich in den M30 Chart übernommen.
Es gilt nach wie vor:

1. Ein Rückfall unter die blaue Zone 12.443-12.433 auf Stundenbasis wäre bärisch und könnte einen Test des Tiefs 12.319auslösen.
2. Ein Anstieg über das April Hoch 12.486 könnte dynamisch nach 12.602 führen.
3. Ein Anstieg über 12.602 sollte einen kleinen Short Squeeze nach 12.716 auslösen.
4. Von 12.716 bis 12.770 liegen vier unterschrittene Wochenschlusskurse im Chart, die kräftigen Widerstand bilden sollten.

Minutenchart M30

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Donnerstag!

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick in der Rubrik Trading.

Ihr Marius Schweitz

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 287 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.