Trading-Treff-Ausblick für den 30. Mai 2017

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 12.629 und somit 27 Punkte über dem Schlusskurs 12.602 vom Freitag. Das Tief lag bei 12.578, das Hoch wurde bei 12.633 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick!

Viel gibt es heute nicht zu berichten. Wer es ausführlicher möchte und den gestrigen Trading-Treff-Ausblick noch nicht gelesen hat, sollte es nachholen.

Dax dümpelte ohne USA, England und Festland China am Montag vor sich hin. Um 16.54 Uhr schrieb ich im Blog dann:

Wenn Dax für morgen ein Sprungbrett bauen möchte, sollte er sich zum Handelsende an/über die Dreiecks OK im M30 bewegen. Aktuell 12.632.“

Das tat Dax dann auch und machte sein Tageshoch nur 1 Punkt über der genannten Marke. So konnte der Tag noch versöhnlich mit 24 Punkten Plus beendet werden, immerhin. Das genannte Dreieck finden wir im Minutenchart M30. Mit Tief am Freitag bildete sich die 4, somit war, sofern es ein gültiges Dreieck werden wollte, die 5 das logische Ziel.

Dreieck, Minutenchart M30

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Dax hat sich nun mit Anlaufen der 5 ein mögliches Sprungbrett geschaffen. Dreiecke lösen oft die innere Höhe nach oben oder unten auf. Die Richtung ist offen. Maximales Ziel nach oben wäre 12.982, nach unten stünde 12.185 auf dem Plan. Bitte nicht vergessen: Dreiecke machen gerne einen Fehlausbruch nach der 5, um dann in die entgegengesetze Richtung zu entschwinden. Das ist ein „kann“, kein „muss“. Trotzdem die erste Ausbruchsrichtung, sofern man sie handelt, mit engem Stop begleiten.

Wenn Dax erneut nach oben streben will, so wird er die Dreiecks Chance am Dienstag, wir kennen das, mit einem Aufwärts Gap beginnen. Nach oben bildet unser Leitstrahl, den Dax seit August 2016 wie Efeu umrankt, die langfristige Bulle/ Bär Weiche. Der Leitstrahl wird am Dienstag um 9.00 Uhr bei 12.777 verlaufen. Er steigt stündlich rund 3 Punkte an. Zu finden ist er auch im oberen Dreiecks Chart als steigende grüne Linie.

Leitstrahl zum einzoomen im Minutenchart M30

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Wir haben also das Dreieck zu beobachten und den Leitstrahl. Um horizontale Unterstützungen und Widerstände zu lokalisieren, nutzen wir den Minutenchart M40 aus dem gestrigen Ausblick zum Montag.

Dazu hieß es:

Zu sehen sind, jetzt muss ich eine kriegerische Metapher wählen, die blauen Schützengräben der Bullen und Bären. Zwischen 12.540 und 12.660 ist also Niemandsland. Wer sich vom Dax nicht nerven lassen will, legt Alarme an die MOB Marken 12.660 und 12.540 und bräunt sich auf dem Balkon oder der Terrasse, bis es klingelt und Dax zur Arbeit ruft.
Sollte einer der beiden Kontrahenten den Schützengraben des anderen überrennen, wird es bullisch oder bärisch. Aber Vorsicht, denn bestätigt würde der Sieg erst mit Einnahme der Hauptquartiere des Gegners. Das der Bären liegt bei 12.776, die Bullen verlieren ihren Kommandostand unterhalb 12.404. Ziele der Ausbrüche sind im Chart genannt und dürfen punktgenau genommen werden.

Minutenchart M40

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Abschließend noch die Tagesdaten Dax der letzten drei Wochen:

Trading-Treff-Ausblick
Volatilität

Allen Lesern wünsche ich einen erfolgreichen Dienstag!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 302 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.