Trading-Treff-Ausblick für den 27. Dezember 2017

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Freitag bei 13.072 und somit 37 Punkte unter dem Schlusskurs 13.109 vom Donnerstag.
Das Tief lag bei 13.059, das Hoch wurde bei 13.108 eingebucht.

Charts zum vergrößern bitte klicken

Tagesmarken:

Die letzten drei Handelstage im Jahr 2017 können spannend werden, sofern die Märkte noch bereit sind, sich zu bewegen. Ich gehe deshalb heute nur auf das größere Bild im Tageschart ein, der aktuell die beste Orientierung bietet.

 

Tageschart Dax D1

 

Zu sehen ist der mögliche bärische Wolfe Keil, dessen obere und untere Trendlinien mehrfach angelaufen und somit verifiziert wurden. Besondere Achtung verdient die untere Trendlinie mit aktuell 5 Anläufen.

Dort wird sich in den kommenden Stunden und Tagen entscheiden müssen, ob Dax sich endlich kraftvoll nach oben absetzt und die 5 des Keils (Mittwoch bei 13.722) ins Visier nimmt oder aus dem Keil fällt und die Konsolidierung tiefer läuft.

Die bullische Variante:

Dax überwindet 13.124 (5-0 Pattern Aktivierungsmarke) und 13.134 (23.6% RT der Strecke 11.869 nach 13.525). Danach überwindet er 13.196 und das 61.8% RT 13.252 (Strecke AZH 13.525 nach Tief 12.810) und läuft die gepunktete Mittellinie des Keils bei 13.445 an.
Oberhalb wären das Allzeithoch 13.525 und die obere Trendlinie des Keils bei 13.722 Ziele.
Bedingung dafür: Dax schließt nicht unter der der unteren Trendlinie des Keils, am Mittwoch bei 13.069.

DAX Tageschart mit Wolfe Keil
DAX Tageschart mit Wolfe Keil

Die bärische Variante:

Dax fällt mit Tagesschluss unter 13.069 und verliert die Zone aus MOB Marke 12.909 und 12.893, dem 38.2% Retracement. Das 38.2% Retracement 12.893 der Aufwärtsstrecke 11.869 nach Allzeithoch 13.525 wurde mehrfach Intraday unterschritten, per Schlusskurs aber gehalten, wie man im Chart erkennen kann.
Würde Dax unter dieser wichtigen Fibo Marke schließen, wäre der Weg frei für einen Test des 50% Retracements (12.697) und des 61.8% RT bei 12.502. Sollte auch 12.502 verloren gehen, stünde die gesamte Aufwärtsbewegung seit 11.869 infrage.

Meine persönliche Bulle Bär Weiche ist nach wie vor die 10 Punkte Zone 13.124 – 13.134. 13.124 ist die 5-0 Pattern Aktivierungsmarke aus dem Wochenchart, 13.134 ist das wichtige 23.6% Retracement in diesem Tageschart und somit die letzte Fibonacci Marke vor dem Allzeithoch 13.525.
Ich beende also Short Engagements über dieser Zone (Tagesschluss) und erwäge am Folgetag, sofern eine Fortsetzung erkennbar ist, eine Long Position.
Im Umkehrschluss beende ich Long Positionen mit Tagesschluss unterhalb der 10 Punkte Zone 13.124 – 13.134 und erwäge eine Short Position, sofern eine bärische Fortsetzung erkennbar wird.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch und denen, die ihre Bücher bereits geschlossen haben eine erholsame Fortsetzung des Urlaubs!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 302 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.