Trading-Treff-Ausblick für den 25. Januar 2018 mit DAX-Analyse

 

Der Dax beendete seinen Handel am Mittwoch bei 13.414 und somit 145 Punkte unter dem Schlusskurs 13.559 vom Dienstag.
Das Tief lag bei 13.414, das Hoch wurde bei 13.576 eingebucht.

Stundenchart H1

Im Stundenchart H1 hat Dax sich wieder auf die OK der braunen (Ex-) Widerstandszone 13.341 – 13.404 begeben. Ausgebremst hat ihn auch am Mittwoch die mehrfach erwähnte 123.6% Fibonacci Extension bei 13.585. Diese Marke gehört nun in jeden Chart.

Als bärisches Szenario schrieb ich gestern:
Und natürlich ist es möglich, dass die Flaggen der Nacht nach unten verlassen wird und Dax sich einen neuen Boden suchen muss, der auch unter dem heute verteidigten alten Allzeithoch 13.525 warteten könnte.

Es bleibt dabei:
Oberhalb 13.425 ist Dax bullisch und kann deutlich höhere Ziele erreichen. Die Linie im Sand nach unten ist neben 13.404 besonders die 13.341, untere Begrenzung der Widerstandszone.

Oberhalb der (Ex-) Widerstandszone 13.341- 13.404 darf Dax die mehrfach genannten höheren Marken anlaufen:

13.585 / 13.684 / 13.845/ 14.170 / 14.211 / 14.368 / 14.410

MOB Unterstützungsmarken bleiben nun 13.425/ 13.404/ 13.196/ 13.134 / 13.124 /. Ein Bruch der Marken 13,.196 und 13.124 auf Tagesschluss kann schnell zur erneuten Prüfung von 12.909 / 12.810 und dem letzten Tief 12.745 führen.

Tageschart D1

Im Tageschart wirkt weiter das broadening Top.

Die Mittellinie der Formation ist 13.085 und oberhalb 13.425 sollten die im Chart eingezeichneten kleinen und großen Ziele angelaufen werden. Statistisch liegt die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs zur Oberseite bei 61%.
Dax hat am Mitwoch die obere Trendlinie des BT (broadening Top) wieder verloren und unterhalb geschlossen. Diese Trendlinie verläuft am Donnerstag bei 13.500.

Zu der statistisch größeren Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs des broadening Top nach oben würde auch die mögliche Wolfe Wave passen, die ebenfalls im Tageschart zu finden ist.
Dafür muss nun aber Intraday der Bereich 13.404 – 13.341 halten. Mit dem Schlusskurs am Mittwoch dürfen die Bullen auf einen „Abschiedskuss“ an der Marke hoffen, die Bären werden Chancen sehen, dass die USA nun eine größere Korrektur einleiten und Dax willig folgt.
Wirklich schlau werden wir erst ab 9.00 Uhr sein, denn im Dax Future wird noch kräftig geschoben und wer weiß, was die asiatischen Märkte in der Nacht machen.

Kurz und bündig:
Oberhalb 13.585 hat Daxr einen Zielkorridor von 13.854 – 13.873, der sich aus dem Stunden- und Tageschart ergibt.
Oberhalb dieses Zielkorridors wartet der Bereich 14.105 – 14.170, der sich aus dem Wochenchart (5-0 Pattern) und dem großen Ziel des broadening Top bildet.

Unterhalb der Zone 13.404- 13.341 sind die Ziele 13.244, 13.196, 13.134 und 13.124. Unterhalb 13.124 (5-0 Pattern Marke) wird Dax ernsthaft bärisch mit deutlich tiefer liegenden Zielen.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Donnerstag!

P.S.: p30 hat gestern ein Kompaktwebinar (2h) zum Thema 5-0 Pattern Trading gemacht. Die Aufzeichnung findet ihr auf youtube: Kompaktkurs 5-0 Pattern

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 260 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.