Trading-Treff-Ausblick für den 24. November 2017 mit DAX-Analyse

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Donnerstag bei 13.008 und somit 6 Punkte unter dem Schlusskurs 13.015 vom Mittwoch. Das Tief lag bei 12.921, das Hoch wurde bei 13.049 eingebucht. Wie kann es weitergehen?

 

DAX-Tagesmarken

DAX-Tagesmarken auf einen Blick
DAX-Tagesmarken auf einen Blick

DAX-Minutenchart M5

Gestern schrieb ich:

Unter 13.007 steht als Vorposten die grüne Trendlinie seit Ende August im Chart, bevor es einen Test der wichtigen 13.909 gäbe.
Diese grüne steigende Trendlinie verläuft in den ersten beiden Handelsstunden bei 12.948 und ist damit, bis auf einen Punkt Differenz, identisch mit dem letzten Tief 12.847 aus dem H1.

Am US Thanksgiving machte Dax den Alleinunterhalter. Punkt 8.00 Uhr ließ er sich frei fallen und produzierte rund 100 Punkte unter dem Schlusskurs des Vortages mit drei M5 Kerzen an unserer MOB Marke 12.909 einen (weiteren) Boden. Diese Marke stützte seit Anfang Oktober mehrfach den Dax.

 

DAX im 5-Minutenchart
DAX im 5-Minutenchart

 

Nach der Bodenbildung an der 12.909 ging es schnurstracks 140 Punkte wieder nach oben. Über den restlichen Tag schwang sich Dax aus und bildete dabei ein Dreieck, welches sich am Freitag auflösen sollte. Die Richtung ist, wie immer bei Dreiecken, offen.

Annehmen darf man aber, dass Dax bei einem weiteren Anlauf an die 12.909 keinen Boden mehr findet und das letzte Tief 12.947 aus dem Stundenchart testet. Mit Schlusskurs 12.008 hat Dax einen kleinen Punkt oberhalb des wichtigen 23.6% Retracements aus dem H1 geschlossen, wie gleich zu sehen sein wird.

 

Stundenchart H1

In der kurzfristigen Sicht auf Stundenbasis orientieren wir uns weiterhin am erfolgten Rücklauf von Allzeithoch 13.525 nach Tief 12.847.

Gestern schrieb ich:

Die unteren Auffangmarke in Form des 23.6% Retracements 13.007 hat Dax Mittwoch mit Schlusskurs 13.015 knapp retten können. In der Vorbörse am Donnerstag verlor er aber diese „Mindesterholung“ und testete die MOB Marke 12.909.

Unter 13.007 stand als Vorposten noch die gestern erwähnte grüne Trendlinie seit Ende August im Chart. Die wurde kurz angestochen, doch bereits mit der H1 Kerze um 14.00 Uhr bestätigte Dax die grüne steigende Trendlinie erneut mit einer Hammerkerze und rettete sich, wie eben bereits erwähnt, auf die Mindesterholung 23.6% bei 13.007.

 

DAX im Stundenchart als Analyse
DAX im Stundenchart als Analyse

 

Mit nur 6 Punkten Verlust gegenüber Mittwoch ist trotz reichlich Volatilität nichts passiert, was charttechnisch Bedeutung hätte.

Das gestrige Summary lasse ich demnach unverändert stehen.
Punkt 3. sollte aber durch die Entwicklung von Donnerstag umso mehr beachtet werden, denn unterhalb 13.124 sehe ich Dax nicht Long.

 

Fazit der Chartanalyse

1. Über 12.951 und besonders 13.124/ 13.134 ist Dax Long auf Sicht von Tagen/ Wochen und könnte das Allzeithoch und die Kanal OK aus dem Monatschart anlaufen.

2. Unter 12.909 und besonders 12.828 droht eine Fortsetzung der Korrektur mit Zielen bei 12.575 und sogar 12.316.

3. Es muss nun auf Stundenschluss oben auf die Zone aus MOB Marke 13.124 und ihren Leibwächter, 13.106(siehe H1) geachtet werden. Oberhalb dieser Zone ist Dax Long.

Tagesaktuelle Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Freitag!

P.S.: Ein 14-tägiges Probeabonnement für den p30 Premium Blog (9.99 Euro) steht jedem Interessenten einmalig zur Verfügung.

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream.

Ihr Marius Schweitz

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 295 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.