Trading-Treff-Ausblick für den 23. Januar 2018 mit DAX-Analyse

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Leider musste der Wochenendausblick zum Montag ausfallen. Am Sonntag Nachmittag verabschiedete sich meine SSD Platte sang- und klanglos von meiner Workstation und wurde nicht mehr vom System erkannt. Der heutige Ausblick ist kurz gehalten, da ich noch immer mit dem Einspielen diverser Datensicherungen beschäftigt bin. Da auch einige Excel Dateien betroffen sind, entfallen heute die gewohnten Grafiken zu den Tages und Wochenkursen.

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 13.463 und somit 29 Punkte über dem Schlusskurs 13.434 vom Freitag.
Das Tief lag bei 13.410, das Hoch wurde bei 13.470 eingebucht.

Schauen wir uns den Stundenchart H1 an, so hat Dax die braune Widerstandszone 13.341 – 13.404 überwunden und sich auch über das letzte Zwischenhoch 13.425 erhoben.

Somit ist Freitag und Montag das eingetreten, was im Ausblick zum Freitag zu lesen war:
Kurse über 13.196 sollten zu einem erneuten Marsch nach 13.333 und 13.341- 13.404 führen, die seit Mitte Dezember begrenzend auf den Dax wirken. Über 13.333 und 13.341/13.404 wäre dann das Verlaufshoch 13.425 Ziel.

Oberhalb 13.425 ist Dax also bullisch und kann deutlich höhere Ziele erreichen. Die Linie im Sand nach unten ist neben 13.404 besonders die 13.341, untere Begrenzung der Widerstandszone. Sollte die Bullenflagge weiter nach oben ausbrechen, ist eine ABC Bewegung möglich, die den Dax bis nach 13.800 tragen kann.

 

DAX Stundenchart mit Ausbruch
DAX Stundenchart mit Ausbruch

Weiterhin bleibt die Widerstandszone 13.341- 13.404 das Tor zu den mehrfach genannten höheren Marken:

13.525 / 13.585 / 13.684 / 13.84514.170 / 14.211 / 14.368 / 14.410

MOB Unterstützungsmarken bleiben 13.404/ 13.196/ 13.134 / 13.124 / , deren Bruch auf Tagesschluss schnell zur erneuten Prüfung von 12.909 / 12.810 und dem letzten Tief 12.745 führen kann.

Wer den p30 Tagesausblick regelmäßig liest, wird sich erinnern, dass ich im letzten Jahr eine broadening Top/ Trompeten Formation chartete, die nach Ausbruch zur Oberseite ihre Ziele sehr genau abarbeitete.

Wir haben möglicherweise erneut ein Geschöpf dieser Gattung im Tageschart.

 

Tageschart D1

 

Die Mittellinie der Formation im Tageschart ist 13.085, während 13.425 und 12.745 beim Über- oder Unterschreiten die Trigger für die im Chart eingezeichneten kleinen und großen Ziele sind. Statistisch liegt die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs zur Oberseite bei 61%. Die Ziele nach unten haben dementsprechend eine 31% Chance.
Dax hat am Montag sehr genau die obere Trendlinie des BT (broadening Top) angelaufen und danach die 13.425 einem Backtest unterzogen, bevor er erneut nach 13.460 (Stand 18.00 Uhr) anstieg. Ein Ausbruch über die obere Trendlinie des BT, Dienstag bei 13.488, dürfte schnell zum Test des Allzeithochs 13.525 und höher führen.

DAX Tageschart an Trendlinie
DAX Tageschart an Trendlinie

Zu der statistisch größeren Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs des broadening Top nach oben würde auch die mögliche Wolfe Wave passen, die ebenfalls im Tageschart zu finden ist.

Deren obere Trendlinie liegt am Dienstag bei 13.853 und steigt täglich einige Punkte an.

13.853 als 5 der Wolfe Wave passt hervorragend zum kleinen Bullenziel des broadening Top bei 13.873.

Auch der zu erwartende Überschießer an der 5, der leicht nach 14.000 und höher führen kann, würde zum großen Ziel 14.105 des broadening Top passen.
Ich werde die weitere Entwicklung dieser Formation im p30 Blog weiter eng begleiten. Das Szenario bleibt für mich uneingeschränkt bullisch, sofern es keine Tagesschlusskurse unter 13.341 gibt.

DAX Tageschart zeigt folgendes Bild
DAX Tageschart zeigt folgendes Bild

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Dienstag und mir ein glückliches Händchen beim Datenpuzzle.

P.S.: Ein 14-tägiges Probeabonnement für den p30 Premium Blog (9.99 Euro) steht jedem Interessenten einmalig zur Verfügung.

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream.

Ihr Marius Schweitz

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 295 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.