Trading-Treff-Ausblick für den 22. August 2017 – DAX Analyse

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 12.065 und somit rund 100 Punkte unter dem Schlusskurs 12.165 vom Freitag. Das Tief lag bei 12.021, das Hoch wurde bei 12.149 eingebucht.

Tagesmarken:

Trading-Treff-Ausblick

Die Chance auf eine iSKS mit symmetrischen Schultern vergeigte Dax am Montag. Konnte man die Abwärtsbewegung der ersten Handelsstunde noch als einen weiteren Test der UK der Unterstützungszone 12.177 – 12.104 interpretieren, zumal Dax sich danach bis 12.00 Uhr wieder von der 12.104 nach oben absetzte, ging es bis und mit der US Eröffnung deutlicher gen Süden.
Das Tief 12.021 schrammte dann auch haarscharf am Gap close 12.014,06 vom 11.August vorbei. Kleine 7 Punkte blieben offen, so dass das Gap charttechnisch an Bedeutung verliert.

Minutenchart M30

Dax hat erneut und per Schlusskurs die Unterstützungszone 12.177 – 12.104 nach unten verlassen. Damit ist die mögliche iSKS zwar nicht vom Tisch, es besteht jedoch das Risiko, dass Dax nach unten durchgereicht wird. Technisch wäre die iSKS gestorben, sofern ein neues Tief unter 11.934 gemacht würde.

Gestern schrieb ich:

Das Mantra der Bullen Montag am Montag muss also sein, die 12.177 und besonders die Wolfe Keil OK 12.238 zu überwinden, damit der Weg der iSKS beschritten werden kann.
Die Bären werden versuchen den Dax unter 12.104, 12.048 und besonders 11.934 zu drücken. Denn gelänge das, wäre die bullische iSKS Formation mit einem neuen Tief unterhalb 11.934 technisch tot.

Die Bären haben am Montag klar das Heft in der Hand gehabt. Soll sich das Blatt wenden, sollten schnell 12.104 und besonders 12.177, unsere Bulle/ Bär Demarkationslinie (siehe Ausblick gestern), überwunden werden.
Die mögliche rechte Schulter der iSKS habe ich nicht angepasst. Zunächst sollen die kommenden Stunden oder Tage zeigen, ob diese Formation valide bleibt oder durch ein neues Tief obsolet wird.

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Tageschart

Die mögliche Wolfe Wave im Tageschart ist nach wie vor aktiv und valide. Mit Tief 12.021 hat Dax die untere Trendlinie, im gestrigen Ausblick mit 12.015 angegeben, um 6 Punkte verfehlt. Das ist innerhalb der Toleranz und gibt uns einen weiteren Anhaltspunkt für Dienstag. Wollen die Bulklen verhindern, dass Dax erneut aus dem Keil fällt, sollte der Dienstag eine kraftvolle Bullenparade werden.

Die Wolfe Keil UK findet sich am Dienstag bei 12.006, die obere Trendlinie des Keils bei 12.227. Würde Dax den Keil nach unten verlassen, täte das der Wolfe Wave trotzdem keinen Abbruch. Es ist durchaus möglich, dass eine weitere tiefere 5 angelaufen wird. Der Wolfe Wave Keil hat auf der Zeitachse noch ausreichend Raum. Die blaue Überschuss Zone hat ebenfalls viel Luft, sie würde erst unter 11.700 verlassen werden.

Für die iSKS aus dem M30 Chart wäre es natürlich besser, wenn der heutige Aufsetzer auf die Wolfe Keil UK das Startsignal für einen typischen „turnaround tuesday“ würde.

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Wichtige Marken für Dienstag auf der Oberseite:

12.104 – 161.8% Extension aus dem 2-Tages-Chart
12.174 – 23.6% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934 (!)
12.177 – 127.2% Extension 2-Tages-Chart und OK Unterstützungszone (!)
12.225 – Widerstand M30
12.227 – Obere Keillinie Wolfe Wave D1
12.295 – UK Widerstandszone M30
12.316 – OK Widerstandszone M30
12.323 – 38.2% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934
12.443 – 50% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934
12.479 – 138.2% Extension aus dem 2-Tages-Chart
12.525 – Erstes iSKS Ziel
12.563 – 61.8% Erholung der Strecke 12.952 nach 11.934

Wichtige Marken für Dienstag auf der Unterseite:

12.104 – 161.8% Extension aus dem 2-Tages-Chart
12.048 – Frankreich Gap (geschlossen)
12.006 – Untere Keillinie Wolfe Wave D1
11.941 – Tief April 2017
11.934 – Letztes markantes Tief
11.850 – Tief März 2017
11.431 – Zwischenhoch 2015

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Dienstag!

PS: Ein 14-tägiges Probeabonnement für den p30 Premium Blog (9.99 Euro) steht jedem Interessenten einmalig zur Verfügung.

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick in der Rubrik Trading.

Ihr Marius Schweitz

 

Marius Schweitz

Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.