Trading-Treff-Ausblick für den 18. Juli 2017

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 12.587 und somit 44 Punkte unter dem Schlusskurs 12.631 vom Freitag. Das Tief lag bei 12.542, das Hoch wurde bei 12.656 eingebucht. Willkommen zum Trading-Treff-Ausblick!

Tagesmarken:

Trading-Treff-Ausblick

Im gestrigen Ausblick schrieb ich:

Grundsätzlich bleibt Dax oberhalb des 38.2% Retracements (12.539) des Anstiegs vom Tief 12.316 zum Hoch 12.676 bullisch. Das (sehr) bullische 23.6% Retracement bei 12.591 hat Dax am Freitag absolviert und per Stundenschlusskurs nicht unterschritten. Der Wochenschlusskurs 12.631 lag deutlich genug über dem 23.6% RT des Anstiegs seit Tief 12.316. Er blieb ebenfalls über der kleinen MOB Marke 12.616 und der gepunkteten Mittellinie des noch jungen ansteigenden Kanals. Ein Test der Unterseite des Kanals ist durchaus möglich, würde dann im Bereich des 38.2% Retracements 12.539 zu erwarten sein und somit auf eine kleine Kreuzunterstützung treffen, die sich aus der Kanal UK und dem 38.2% RT bildet.

Dax Minutenchart M30

Dax hielt sich an die Option 2 des Fahrplans. Nach einem kleinen 20 Punkte Gap up wollte er den Test des letzten Hochs 12.676 noch nicht wagen und lief mit 2 Punkten Toleranz das im Ausblick als Alternativroute genannte 38.2% Retracement 12.539 an (siehe grüner Pfeil im Chart).
Den Handel beendete er 4 Punkte unter dem 23.6% Retracement 12.591. Damit hat Dax den Anstieg 12.316 nach 12.676 zu 38.2% konsolidiert, was noch immer ein bullisches Retracement ist. Für den Dienstag bleibt es bei den bereits gemachten Aussagen:
Ausgehend von der „Basis“ 12.591 wird Dax sich nun zur Oberseite nach 12.676 und höher orientieren müssen. Alternativ läuft er erneut das 38.2% RT bei 12.539 an, das am Dienstag auf Höhe der Kanal Unterseite verläuft. Die kleine Kreuzunterstützung sollte besser halten, denn sonst käme Dax in den Bereich des 50% RT 12.496 oder des 61.8%RT bei 12.454, was die Nachhaltigkeit des kraftvollen Anstiegs seit 12.316 infrage stellen würde.

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Stundenchart H1

Die potenziell bullische Figur im Stundenchart H1, das „descending broadening wedge“ (DBW), ist seit Mittwoch , nach Erreichen und Durchbruch durch die „5“ der Figur, aktiviert. Die DBW Ziele warten bei 12.952, 13.038 und 13.172.
Die Bewährungsprobe für die ausbruchswilligen Bullen liegt indes im Bereich 12.709 bis 12.801. Dort befindet sich bei 12.709 die erste Bären Verteidigungslinie in Form des wichtigen 61.8% Retracements. Eine Erholung der Kurse über diese Marke hinaus wäre sehr bullisch.

Auch liegen oberhalb des 61.8% RT 12.709 vier unterschrittene Wochenschlusskurse, die Widerstand bilden können. Die letzte Hürde vor Anlaufen des ersten DBW Ziels 12.952 wartet dann in Form des 76.4% Retracements 12.801 im Chart.
Im Laufe des Montag hat sich möglicherweise ein kleineres DBW (lila im Chart) gebildet. Sollte es die 5 anlaufen und sich damit aktivieren, könnte es Dax den nötigen Schub geben, um einen ersten Anlauf an das Hoch 12.676 und die 12.709 zu wagen.

Trading-Treff-Ausblick
DAX Chart

Wie die Bullen mit diesem 100 Punkte breiten Bären Schützengraben 12.709 – 12.801 umgehen, werden wir in dieser Woche, wohl auch durch die EZB am Donnerstag, erfahren. Es kann ein Grabenkampf über Tage werden, den Dax verliert oder er überfliegt diese rund 100 Punkte hohe Bärenverteidigung via Gap up(s) und Short Squeezes durch eindeckende Bären.
Das Maß der Dinge im H1 ist aktuell das 50% RT 12.634. Im Zuge der Konsolidierung im M30 hat Dax am Montag den Handel rund 50 Punkte unter dieser Marke beendet.

Die am Montag touchierte 12.559 in Form des 38.2% Retracements (Strecke 12.952 nach 12.316) sollte Dax möglichst nicht mehr unterschreiten. Es bestünde sonst die Gefahr, dass Dax sich von der fallenden blauen OK des großen DBW im Bereich 12.466 „verabschiedet“/ sie testet.

Ziele und Widerstände auf der Oberseite, MOB Marken fett:

12.709 – 61.8%RT (12.952-12.316)
12.716 – Schlusskurs KW 18
12.733 – Schlusskurs KW 25
12.752 – Schlusskurs KW 24
12.770 – Schlusskurs KW 19
12.802 – 76.4%RT (12.952-12.316)
12.952 – Allzeithoch

Ziele und Unterstützungen auf der Unterseite, MOB Marken fett:

12.591 – 23.6% RT (12.316 – 12.676)
12.559 – 38.2%RT (12.952-12.316)
12.538 – 38.2%RT (12.316 – 12.676)
12.486 – Hoch April und MOB Ausbruchsmarke
12.453 – 61.8%RT (12.316 – 12.676)
12.350 – 23.6% Retracement Tageschart

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Dienstag!

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick in der Rubrik Trading.

Ihr Marius Schweitz

 

Marius Schweitz

Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.