Trading-Treff-Ausblick für den 14. Februar 2018

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.196 und somit 86 Punkte unter dem Schlusskurs 12.282 vom Montag.
Das Tief lag bei 12.196, das Hoch wurde bei 12.300 eingebucht.

Auch der heutige Ausblick wird kurz, weil keine Veränderungen eingetreten sind. Der Ausblick zum Montag war sehr ausführlich und behandelte verschiedene Zeiteinheiten. Er ist nach wie vor gültig.

Die MOB Marke der Bullen ist nach wie vor das Tageshoch vom Montag bei 12.379.

Stundenchart H1

Die Fibonacci Freunde erinnern sich: Wenn wir die Strecke vom Allzeithoch 13.597 zum jüngsten Kassa Tief 12.003 in eine Fibonacci Strecke legen, sehen wir im Stundenchart H1 , dass die Minimalerholung, das 23.6% Retracement 12.379, am Montag im Dax Future 2x punktgenauer Deckel war.

Genau dort bekam Dax am Montag eine Kopfnuss, die ihn im Zickzack rund 130 Punkte tiefer bis nach 12.250 führte. Auch am Dienstag konnte die Mindesterholung 12.379 weder erreicht noch übersprungen werden. Das 23.6% RT ist also ab sofort eine MOB Marke, die es zu beachten gilt. Oberhalb wäre der Weg frei zum 38.2% Retracement 12.612 und der (vermuteten) Widerstandszone der Zwischentiefs aus 2017.
Unterhalb des 23.6% RT besteht jederzeit die Gefahr das offene Gap 12.107 zu schließen und das Tief 12.003 zu testen.

Ich bleibe dabei:

Jede noch so schöne 100 Punkte Kerze aufwärts ist für mich aus fundamentaler Betrachtung unbedeutend, solange Dax nicht mindestens über 12.810 den Handel beendet. Die Zone aus den Tiefs März und April 2017 ist letzte Verteidigungslinie, zumal innerhalb dieser Zone auch das letzte bedeutende Tief vom 29. August 2017 bei 11.869 verläuft.

Der Dax wird erst wieder beginnend bullisch, wenn er 12.745, 12.810, 12.909 und die bekannte 10 Punkte Zone 13.124/34 sowie 13.196 auf Tagesschluss bezwingt. Glaubwürdig bullisch wird er erst oberhalb der Widerstandszone 13.341 – 13.404!

Zur Stunde (19.45 Uhr) zieht der Dow kräftig an und Dax notiert gute 60 Punkte über seinem Schlusskurs 12.196. Es kann erneut nicht ausgeschlossen, dass Dax sich am Mittwoch der begrenzenden 12.379 und 23.6% Fibo Marke per Gap up entledigt.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch!

P.S.: Ein 14-tägiges Probeabonnement für den p30 Premium Blog (9.99 Euro) steht jedem Interessenten einmalig zur Verfügung.

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick in der Rubrik Trading.

Ihr Marius Schweitz

 

Marius Schweitz

Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.