Trading-Treff-Ausblick für den 13. Juli 2017

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Mittwoch bei 12.626 und somit 189 Punkte über dem Schlusskurs 12.437 vom Dienstag. Das Tief lag bei 12.468, das Hoch wurde bei 12.648 eingebucht. Der Handel begann mit einem 32 Punkte Gap up. Nach der Analyse gestern kommen wir nun zum Trading-Treff-Ausblick für den 13. Juli 2017.

 

Tagesmarken DAX:

Trading-Treff-Ausblick für den 13. Juli 2017 Tagesmarken
Tagesmarken DAX

Gestern schrieb ich:

Sofern am Mittwoch nicht der nachhaltige Ausbruch über 12.486 gelingt, muss man davon ausgehen, dass die Kräfteverhältnisse sich zu Gunsten der bärischen Fraktion verschoben haben und Anstiege im Markt von größeren Teilnehmern zum Ausstieg genutzt werden. Deshalb werde ich mich zunächst strikt an den Fibonacci Marken und besonders an dem Hoch aus April 2017 (12.486) orientieren.
Wird 12.486 genommen, würde das stark auf eine Aktivierung der iSKS und Anlauf an die 5 des 
möglichen DBW deuten.“

DAX Minutenchart M30 / iSKS/ DBW

Der Dax lieferte einen perfekten Tag ab.
Bereits ab 9.00 Uhr arbeitete er an der 12.486, dem seit 9 Tagen begrenzenden Hoch aus April und gleichzeitig Nackenlinie einer iSKS mit Zielen bei 12.567 und 12.657. Ab 10.00 Uhr tänzelte Dax auf dieser Marke, um sich dann am Mittag kraftvoll nach oben abzusetzen.

Ein Long Blogtrade wurde bei 12.490, also 4 Punkte über der 12.486, mit den aus dem Ausblick bekannten iSKS Zielen 12.587 und 12.657 gestartet. Das erste Ziel wurde um 14.35 Uhr erreicht, das zweite Ziel 12.657 um 20.15 Uhr erreicht.
Der Long Blogtrade wurde in zwei Tranchen mit 127 und 139 Punkten im Gewinn beendet.

Die iSKS aus dem bekannten Minutenchart M30 ist damit technisch abgearbeitet und wird aus dem Chart entfernt.

Trading-Treff-Ausblick für den 13. Juli 2017 30 Minutenchart
30 Minutenchart DAX

Mit Erfüllung der iSKS Ziele und der Entfernung der Figur aus dem M30 Chart wird dieser nun etwas übersichtlicher.
Es bleibt die zweite potenziell bullische Figur, das „descending broadening wedge“ (DBW) übrig, das heute, nach 3 Tagen des Wartens, seine 5 machte und sich damit aktivierte. Da wir nun die Ausbruchsmarke kennen, können wir auch die Ziele genau bestimmen. Die 5 wurde an der 12.536 erreicht.

Somit liegen die DBW Ziele bei 12.95213.038 und 13.172.
Nach wie vor ist es möglich, dass sich Dax an der fallenden OK des DBW „verabschiedet“, um danach erneut nach oben zu drehen. Dax sollte nun aber, sofern er die DBW Ziele erreichen will, nicht mehr in die Seitwärtsrange 12.486 – 12.316 eindringen.

 

Minutenchart M30 / DBW:

Trading-Treff-Ausblick für den 13. Juli 2017 30 Minutenchart
DBW 30 Minutenchart DAX

Die Bewährungsprobe für die ausbruchswilligen Bullen liegt indes im Bereich 12.709 bis 12.801. Dort befindet sich bei 12.709 die Bärenbastion in Form des wichtigen 61.8% Retracements der Abwärtsstrecke seit Allzeithoch zum Tief 12.316. Eine Erholung der Kurse über diese Marke hinaus wäre sehr bullisch.

Zudem liegen direkt oberhalb des 61.8% RT 12.709 vier unterschrittene Wochenschlusskurse, somit alle Marken mit Bedeutung. Die letzte Hürde vor Anlaufen des ersten DBW Ziels 12.952 liegt dann in Form des 76.4% Retracements 12.801 im Chart.

Wie die Bullen mit diesem Bären Schützengraben 12.709 – 12.801 umgehen, wird man abwarten müssen. Es kann ein Grabenkampf über Tage werden oder Dax überfliegt via Gap up(s) und Short Squeeze diesen kritischen Bereich.

DAX Stundenchart H4

Gestern schrieb ich dazu:

Im H4 Chart ist der Kanal zu erkennen, der sich seit Allzeithoch 12.952 bildete. Dessen OK bildete wohl den Ausgangspunkt für die bärischen Aktivitäten am Dienstag. Würde Dax aus dem abwärts laufenden Kanal ausbrechen, dürften nämlich den Bären die Felle wegschwimmen und ein Anstieg sich durch eindeckende Shorts weiter beschleunigen.

Das passierte am Mittwoch. Dax ist aus dem Kanal ausgebrochen und hat mit Anlaufen der 12.620, Sell Trigger der PopGUn aus dem Wochenchart, diese bärisch nach unten ausgebrochene PopGun technisch beendet.

Trading-Treff-Ausblick für den 13. Juli 2017 30 Stundenchart
4 Stundenchart DAX

Alle im gestrigen Ausblick genannten Ziele auf der Oberseite wurden am Mittwoch abgearbeitet:

23.6% Retracement 12.466
Hoch April 2017 12.486
38.2% Retracement 12.559
iSKS Ziel 1 12.559
50% Retracement 12.634
iSKS Ziel 2 12.657

Ziele und Widerstände nach oben habe ich benannt, nach unten sind nun 12.559 und 12.486 Marken von Bedeutung, die nicht mehr unterschritten werden sollten. Bevor ich weitere verfeinerte Ziele angebe, möchte ich mir zunächst den Handel am Donnerstag anschauen.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Donnerstag!

Intraday-Updates findet ihr wie immer im p30-LeserStream. Hier veröffentliche ich weiterhin den Trading-Treff-Ausblick am Vorabend.

Ihr Marius Schweitz

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 302 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.