Trading-Treff-Ausblick | DAX-Analyse | 27. März 2018

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 11.787 und somit 99 Punkte unter dem Schlusskurs 11.886 vom Freitag. Das Tief lag bei 12.726, das Hoch wurde bei 11.984 eingebucht.

 

Tagesmarken im DAX in der Übersicht
Tagesmarken im DAX in der Übersicht

Stundenchart H1 – Gap Up

Der Dax startete die Woche mit einem Gap up von 33 Punkten und lief bis 14.00 Uhr an sein Tageshoch 11.984. Im p30 Blog waren wir darauf vorbereitet, dass der Dax dort sein Tageshoch ausbilden könnte, denn bei 11.988 verläuft das Hoch der langen 16.00 Uhr Stundenkerze vom Freitag, die ein kräftiges bärisches Engulfing formte.

Erkennbar sind im Chart die beiden braunen Rechtecke. Das obere bildet das bärische Engulfing aus dem Tageschart ab, also den Absturz vom 13. März, der von 12.460 nach 12.162 führte. Unterhalb das eben erwähnte bärische Engulfing aus dem Stundenchart vom Freitag. Beiden Engulfings ist gemein, dass die darauf folgenden Erholungen nicht die Hochs überwinden konnten.

 

Stundenchart H1 - Gap Up 
Stundenchart H1 – Gap Up

Neben dem Widerstand 12.460 aus dem Tageschart haben wir demnach mit 11.988 einen weiteren Widerstand im Stundenchart..

Im heute aufgeräumten Stundenchart wurde die große Bärenflagge entfernt, denn wir brauchen sie nicht mehr. Auch die Monatsmarken 11.941 und 11.850 habe ich entfernt, denn sie wurden so oft gekreuzt, dass sie ihre Bedeutung verloren haben.

Nach dem heutigen Abweiser an 11.988 machte Dax dann auch ein frisches Kassa Tief bei 11.726. Die gestern angelegten Fibonacci Extensionen 123.6% (11.414) und 138.2 (11.156) beobachte ich als mögliche Ziele weiter.

Es bleibt bei der Aussage:

Solange Dax nicht einen Tagesschlusskurs über 12.460 auf das Parkett zaubert und somit das bärische Engulfing im Tageschart negiert, ist für mich der Dax short mit Zielen bei 11.414, 11.156 und möglicherweise auch dem ABC Ziel bei 11.140.

 

Tageschart D1 – Broadening Wedge

Das von mir seit Anfang 2016 verfolgte 5-0 Pattern im Wochenchart kann in den kommenden Tagen oder Wochen Gestalt annehmen, zumal wir nun aus Stunden- und Wochenchart mehrere Anhaltspunkte haben, die auf die 11.147 als Ziel deuten.

Auch der Tageschart macht keine Ausnahme. Dort beobachte ich seit Mitte Februar eine mögliche bärische ABC Bewegung, deren Ziel 11.140 ist, also nur 7 Punkte vom 5-0 Pattern Ziel 11.147 entfernt liegt.

 

Tageschart D1 - Broadening Wedge
Tageschart D1 – Broadening Wedge

 

Einen ersten Gedanken an eine „echte“ Erholung darf man aber nun erst bei einem Schlusskurs über 11.988 und 12.020 verschwenden. Oberhalb 12.274 würde der Gedanke auch im Chart gewissen Rückhalt finden. Vorbei ist die aktuelle Schwäche allerdings erst wieder mit Schlusskursen über dem Hoch der bärischen Engulfing Tageskerze vom 13.3.2018, also oberhalb 12.460. Alle Marken befinden sich (auch) im Stundenchart H1.

 

Nasdaq 100 & Dow Jones

Die US Indizes wollen die Erholung als beschlossene Sache sehen. Ob das wirklich so ist, müssen sie erst noch unter Beweis stellen.

Der Dow ging mit guten 350 Gap up in den Handel und ließ mit Tief 23.740 auch eine kräftige Lücke zum Freitags Schlusskurs 23.553 offen.

Im Dow Jones muss nun die 23.6% Mindesterholung 24.126 per Schlusskurs überwunden werden, um das hektische Hin und Her als Kraft der Bullen zu interpretieren. Glaubwürdig wird das Ganze aber auch hier erst mit dem Überwinden des 61.8% Retracements 25.370.
Ein Schlusskurs unter 24.126 und besonders ein Bruch der 23.358 würde dann auf die Ziele 22.590 und 22.114 deuten.

Tageschart Dow Jones
Tageschart Dow Jones

Annähernd bullisch wird der Nasdaq 100 für mich erst wieder mit einem Tagesschlusskurs oberhalb 6.851, wobei das Überwinden von 6.748 ein erster Hinweis auf die Ziele 6.851 und 6.979 sein könnte.
Unter 6.646 sind für mich Ziele bei 6.517, 6.310, 6.103 und 5.975 zu suchen.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Dienstag!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 299 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.