Trading-Treff-Ausblick | DAX-Analyse | 21. März 2018

 

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.307 und somit 90 Punkte unter dem Schlusskurs 12.217 vom Montag.
Das Tief lag bei 12.191, das Hoch wurde bei 12.320 eingebucht.

DAX Tagesstatistik
DAX Tagesstatistik

Stundenchart H1 – Flagge

Die Chance am Dienstag erneut in die Flagge zu laufen, und somit zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, nutzte Dax nicht. Der Schnittpunkt der unteren Trendlinie und der MOB Marke bei 12.375 blieb unangetastet.
Stattdessen wühlte Dax sich mehrfach durch die Zone aus der 23.6% Fibonacci Erholung 12.247 und der unteren Trendlinie der Seitwärtsrange bei 12.274.
Bullen und Bären sind scheinbar in einer Patt Situation. Weder gelang es den Bären den Dax zum letzten Zwischentief 12.162 zu treiben, noch konnten die Bullen die MOB Marke 12.375 anlaufen.

Stundenchart H1 - Flagge
Stundenchart H1 – Flagge

Braun gekennzeichnet ist deshalb auch die 300 Punkte Zone, die letztlich über den weiteren Weg des Dax entscheiden wird. Auf der Oberseite das Zwischenhoch 12.460, auf der Unterseite das Zwischentief 12.162. Wenngleich in dieser 300 Punkte Zone einige Marken liegen, die als Anhaltspunkte dienen (besonders 12.375) können, wird sich Entscheidendes erst ergeben, wenn Dax aus der „braunen Hölle“ des Schunkelns heraus findet.

Ich bleibe deshalb weiterhin bei der Aussage: Solange Dax nicht einen Tagesschlusskurs über 12.460 auf das Parkett zaubert und somit das bärische Engulfing negiert, ist für mich der Dax short mit Zielen bei 12.071, 11.941, 11.850, 11.831 und möglicherweise auch dem ABC Ziel bei 11.140.

Wochenchart W1 – 5-0 Pattern

Dax ist noch immer in der Gefahr, das 5-0 Pattern aus dem oft gezeigten Wochenchart weiter zu verfolgen und Punkt „D“ anzulaufen. Solange Dax nicht erneut 13.124 überschreitet, sehe ich den Punkt D bei 11.147 weiterhin als wahrscheinliches Ziel an. Im Wochenchart verläuft in diesem Bereich in den kommenden Wochen auch die grüne 200sma. Erst wenn im Wochenchart die blaue 50sma wieder überschritten würde, die aktuell bei 12.680 verläuft und gut zur Doppeltop Marke 12.651 aus dem Stundenchart passt, würde ich der bullischen Seite wieder trauen.

Wochenchart W1 - 5-0 Pattern
Wochenchart W1 – 5-0 Pattern

Monatschart – Trendkanal

Auch im großen Bild des Monatscharts, wäre das 5-0 Pattern Ziel 11.147 passend. Dort könnte ein Test der roten Kanal Mittellinie stattfinden. Wohin der Dax in diesem großen Kanal laufen wird, steht natürlich in den Sternen. Ob er aber die obere Trendlinie des Kanals zuerst erreichen wird, diese verläuft im März bei der runden 14.000, oder er sich zunächst Halt und Rückendeckung an der Mittellinie des Kanals bei aktuell 11.240 holt, müssen wir abwarten. Die 300 Punkte Zone aus dem Stundenchart wird uns sicher erste Hinweise liefern.
Der Kanal selbst hat oben und unten jeweils 2 Andockpunkte und ist somit verifiziert. Auch im Monatschart wird die blaue 50sma in den kommenden Wochen den Bereich um das 5-0 Pattern Ziel bei 11.147 erreichen.

Monatschart - Trendkanal
Monatschart – Trendkanal

Nasdaq 100, Stundenchart H1 – Keil

Im Wochenend- Ausblick schrieb ich über den Nasdaq 100:

Seit Hoch 6.716 am 7. Februar (1) und Tief 6.164 am 9. Februar(2) läuft er in einer Keil Formation aufwärts. Ein gescheiterter Ausbruchsversuch an der (5) des Keils lässt eine Wolfe Wave möglich erscheinen.Am Montag verläuft die untere Trendlinie des Keils bei 7.007. Die runde 7.000 im Nasdaq ist somit nicht nur als runde Marke von Wichtigkeit. Ein Bruch unter die Trendlinie bei 7.007 könnte eine Wolfe Wave aktivieren, deren grüne Ziellinie am Montag bereits bei 6.594 verläuft und stündlich fällt.

Auch am Dienstag bleibt der Nasdaq unter dem Keil (Stand 19:00 Uhr) und bewahrt sich damit die Chance, eine Wolfe Wave zu komplettieren, deren Ziel die grüne Trendlinie ist. Sie wird am Mittwoch, täglich leicht fallend, bei 6.585 verlaufen.

Nasdaq 100, Stundenchart H1 - Keil
Nasdaq 100, Stundenchart H1 – Keil

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 282 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.