Trading-Treff-Ausblick | DAX-Analyse | 16. Mai 2018

Trading-Treff-Ausblick
Trading-Treff-Ausblick
 

Der DAX beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.974 und somit 3 Punkte unter dem Schlusskurs 12.977 vom Montag. Das Tief lag bei 12.918, das Hoch wurde bei 13.006 eingebucht.

 

DAX Tagesstatistik
DAX Tagesstatistik

 

Im Wochenendausblick habe ich ausführlich DAX, Dow Jones Industrial, S&P sowie den Hang Seng besprochen.

Am heutigen Dienstag war im DAX -wie im Ausblick ausgeführt- das Allzeithoch aus 2017 bei 12.951 erneut der Dreh- und Angelpunkt. Diese Marke durfte bekanntlich angelaufen und getestet werden, denn zu hinterfragen wäre die Aufwärtsbewegung erst mit Tagesschluss unter 12.909 und besonders dem 61.8% Retracement im Tageschart bei 12.883. Trotz des kaum veränderten Schlusskurses kommen (mögliche) warnende Signale aus dem US Markt, auf die ich im Ausblick eingehe.

 

DAX Minutenchart M15 – Trendkanal

Im Video Ausblick vom Wochenende (https://www.youtube.com/watch?v=p7Iq7RC_t84) für diese Handelswoche habe ich ab Minute 18:45 den Aufwärtstrendkanal im M15 besprochen und die Möglichkeit genannt, dass wir die untere Trendlinie des Kanals in dieser Woche testen.

Das passierte punktgenau um 14.45 Uhr bei 12.920. Um 15.45 und 16.00 Uhr gab es zwei weitere Tests der Kanal Unterseite, die bis kurz vor die MOB Marke 12.909 gelangten, bevor DAX wieder gen Norden und in den Kanal zog.

Der M15 Chart ist groß angelegt und kann -sofern geklickt- im Browser vergrößert werden:

 

DAX Minutenchart M15 - Trendkanal
DAX Minutenchart M15 – Trendkanal

 

Es bleibt nun abzuwarten, ob damit der Weg nach oben wieder beschritten werden kann. Das Problem daran: Bei 13.000 liegt eine große Call Position, deren Überschreiten den Stillhaltern zum kleinen Verfall an diesem Freitag nicht recht sein kann. Andererseits dürften die Bullen versuchen, den DAX über 13.000 zu treiben, was dazu führen könnte, dass die Stillhalter die große Call Position bei 13.000 hedgen (also den Markt kaufen) müssten und somit einen Anstieg beschleunigen würden.

Auch Dow lief, wie im Video vermutet, sein 50% Retracement 24.988 im Tageschart an. Allerdings geschah das per Gap up und am Dienstag öffnete Dow Jones mit einem kräftigen Gap down. Damit haben wir im Dow Jones Tageschart einen möglichen bärischen Doji Evening Star und somit eine potenzielle bärische Umkehrformation, sofern das offene Gap vom Montag bei 24.899 nicht heute noch geschlossen wird (Stand 18.00 Uhr).

 

DAX Stundenchart H1 – Bullenflagge?

Im Stundenchart hat sich eine mögliche bullische Flagge gebildet, die nur dann ausspielen kann, wenn es den bullischen Marktkräften gelingt, den DAX über 13.000 zu ziehen und somit die Stillhalter zu zwingen, die große Call Position bei 13.000 zu hedgen. Gefahr droht aber aus den USA, wo der Dow Jones, dazu komme ich weiter unten, im Tageschart zur Stunde einen bärischen Doji Evening Star ausbildet.

Im DAX muss deshalb nun auf die Unterstützung aus M15 Kanal Unterseite, am Mittwoch bei 12.934, die MOB Marke 12.909 und besonders das wichtige 61.8% Retracement aus dem Tageschart bei 12.882 geachtet werden.

Unterhalb wären 12.810 und 12.745 Ziele. Nach oben sind für die Bullen 13.000 und der Widerstand bei 13.035 zwingende Anlauf- und Überwindungspunkte. Als Weiche zwischen diesen beiden Szenarien dient nach wie vor das Allzeithoch aus 2017 bei 12.951! Also oberhalb eher bullisch, unterhalb deutet auf Short.

 

DAX Stundenchart H1 - Bullenflagge?
DAX Stundenchart H1 – Bullenflagge?

Dow Jones Tageschart D1 – Evening Star

Wie bereits erwähnt, formt sich zur Stunde eine bärische Umkehrformation in Form eines Doji Evening Star im Dow Jones aus.
In dieser aus drei Kerzen bestehenden Formation im Aufwärtstrend folgt einer bullischen Kerze ein Gap up, das keine bedeutende Aufwärtsbewegung mehr zustande bringt und am Folgetag eine Kerze, die mit einem Gap down öffnet und eine negative Kerze ausbildet.

Aktuell, 18.00 Uhr, ist das der Fall und mahnt –sofern bis 22.00 Uhr nicht das offene Gap 24.899 geschlossen wird– zur Vorsicht.

 

Dow Jones Tageschart D1 - Evening Star
Dow Jones Tageschart D1 – Evening Star

Sollte sich der Evening Star tatsächlich als Umkehr herausstellen, das werden wir Mittwoch und Donnerstag wissen, ist mindestens mit einem Anlaufen der wichtigen Zone 24.604 – 24.555 zu rechnen.

S&P 500 – Fakten, Zahlen und Geschichte

 

Und wenn die Fibonacci Zone bricht, kann es recht schnell deutlich tiefer laufen und sogar die 24.128 oder die grüne 200sma bei 23.913 einer Prüfung unterziehen.

Sollte die bärische Formation negiert werden, bleiben die Fibonacci Marken 24.988 und 25.372 Ziele.

Updates zu wichtigen Marken, kurzfristigen Entwicklungen und Intraday Trading Chancen gibt es wie immer im Premium p30 Blog.

Ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen Mittwoch!

Marius Schweitz
Über Marius Schweitz 302 Artikel
Marius Schweitz ist seit 2001 aktiver Trader und Mitinhaber der Trading Community "Projekt30.de". Gehandelt werden Dax, US Indizes, Forex und Edelmetalle. Marius ist spezialisiert auf Wolfe Waves und die Verdichtung von Fibonacci Marken aus unterschiedlichen Zeitebenen, die sodann klare Ausbruchs- und Unterstützungsmarken ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.